Gespiegelt - Gräfte im Rumphorstviertel im Winter 2019

Gespiegelt - Gräfte im Rumphorstviertel im Winter 2019

18.688 79

Matteo70


Premium (World), Münster

Gespiegelt - Gräfte im Rumphorstviertel im Winter 2019

Ab dem letzten Januartag des Jahres 2019 wurde es immer wieder schlagartig in Münster noch einmal weiß. Die weiße Pracht blieb aber bei Tagestemperatur knapp über oder unter 0 Grad nicht allzu lange liegen, aber es waren meteorologische kleine Überraschungen, da die Schneefälle teils spontan und unangekündigt aufzogen, sogenannte Höhentiefs, auch Kaltlufttropfen genannt, waberten unvorhergesehen in Zugbahn und Entwicklung immer wieder über das Land, obwohl eigentlich Hochdruckwetter herrschte. So genoss ich diese Überraschungen, wenn es mal während des Dienstes anfing zu schneien. Am 31.Januar gar hatte ich meine Lumix mit zur Arbeit genommen und noch während ich Dienst hatte fing es an zu schneien. Der schneefall intensivierte sich und meine Finger kribbelten schon. Ob das "Weiß" sich bei Temperaturen um die 0 Grad halten würde bis ich Feierabend hätte?? Ich hatte Glück, der schneefall hielt an und noch während meiner radtour durch Münsters Osten und Norden wurde die schneedecke dicker. Diesen schönen winterlichen Eindruck konnte ich an meiner alten "Spielgräfte" aus den 80er Jahren nahe der elterlichen Wohnung aufnehmen. Hier hatte ich Hütten bauen können, Frösche beobachten und viele Vögel..
Schön spiegelten sich hier nun Bäume und Äste im Wasser. Leider war es etwas diesig und trüb, sodass farblich nicht viel herauszoholen ging. Daher zeige ich den gespiegelten Wintereindruck in sw.

Kommentare 79