1.515 9

Paul Roland Vettermann


Premium (Basic), Bottrop

Gesichtbuch

Naive Menschen, zu denen ich ganz offensichtlich gehöre, die sich Facebook (übersetzt "Gesichtbuch") als ein Buch vorstellen in dem sich Gesichter authentisch abbilden, niveauvoll miteinander umgehen und dieses moderne ‚Kommunikationswerkzeug‘ als ein Geschenk annehmen, betrachten und leben!! Stattdessen – falls sie sich anmelden - finden sie sich in einem riesigen ‚Haus‘ wieder, wo neben einer Unzahl - meinem Empfinden nach - extrem unterbelichteten Zeitgenossen, die sich, wie es scheint, grad hier besonders wohlfühlen, alle Arten von menschlichen Unzulänglichkeiten wiederfinden; welche sich in einer geradezu geballten Ladung, tagtäglich neu entladen…
_____________________________

Zum LOB-BUTTON...
wer glaubt keine Zeit zu haben
um etwas zu Schreiben oder aber
nichts zu sagen hat,
tut mir bitte den Gefallen
und verzichtet unter meinen
Fotos darauf! DANKE!

______________________________

Kommentare 9

  • crestmike 17. Juni 2021, 18:43

    Ich war da auch mal eine Zeitlang aktiv, aber selbst bei Gruppen, wo es dem Anschein nach um Lokales, Gemütliches geht, konnte ich keinen Beitrag hochladen, ohne dass nicht mindestens ein widerwärtiger Senf draufgeklatscht wurde.
    Und andauernd stieß ich auf endlose Scharmützel, Beleidigungen, sinnloses Gestänkere, das gar nichts mit der Sache zu tun hatte, da beschlosss ich irgendwann, dass ich damit keine einzige Lebensminute mehr verschwenden will
    Eine gute Darstellung von dir, lieber Paul Roland, denn viele dieser "unterbelichteten Zeitgenossen", wie du sie treffend nennst, schießen ja ihre Giftpfeile aus der Gesichtslosigkeit heraus
    HG Michael
  • redfox-dream-art-photography 3. Juni 2021, 0:06

    Da ist leider nicht grade wenig dran.....
    Kaum jemand, der dort angemeldet ist, wird von Verrückten verschont......

    Klasse Arbeit über ein wichtiges und aktuelles Thema.

    glg, redfox
    • Paul Roland Vettermann 3. Juni 2021, 16:43

      Du, Verena, verwendest, was diese Zeitgenossen angeht, den Begriff "Verrückt"... da wir alle, mehr oder weniger, auf der einen oder anderen Schiene verrückt sind, empfinde ich diesen Begriff als eher positiv!  Hierbei allerdings handelt es sich m. E. um eine Art 'Unterbelichtung', im Sinne von zu Schau getragener 'geitiger Umnachtung'... die im Gegensatz zur echten psychotischen Diagnose, bei entsprechender Bildung, heilbar erscheint...  Danke für Deine Zeilen sagt PR
  • Karo 2. Juni 2021, 19:27

    Ja, genauso ist es vielfach. Ich war lange in verschiedenen hervorragenden Fotogruppen, sehr inspirierend, hohes Niveau, unglaubliche Talente...Aber irgendwie rutscht man dann doch ab, politische Seiten etc. und da tat sich ein Abgrund auf, den ich nie, nie für möglich gehalten hätte. Ja, naiv war ich sicher. Da ich lange als "Kämpferin" gegen den ganzen Dreck gearbeitet habe und die wundervolle und faszinierende Welt der Fotogruppen zum Teil nicht mehr genießen konnte, habe ich mich komplett abgemeldet. Ein Teil in mir bedauert es. Hier gibt es einen recht guten Ersatz, (bisher) freundlich und wohlwollend.  Wenn man es schafft, bei fb nicht rechts und links zu wandeln, zu stöbern, nur bei den Fotogruppen zu bleiben, ist es ein großartiges "Kino", mit einem unfassbar großen Fundus an herausragenden Fotoarbeiten. Wie alles im Leben ist es nie nur Schwarz oder nur Weiß.
    • Paul Roland Vettermann 2. Juni 2021, 22:52

      Ich habe schon sehr früh (2007) gemerkt, welche Bewohner im Hause "social media" - offensichtlich - die Mehrheit bilden und habe mich, nach kurzem Hineinschauen [Facebook], gleich wieder verabschiedet... Ein Freund von mir will mich seit Jahren zum Wieder Einzug, mit folgendem Argument überreden: "In diesem ‚Hause‘ gibt es doch abgeschlossene Räume, in denen man unter sich sein kann!" Ja stimmt... dennoch, all diese Räume werden von einem einzigen Dach überspannt, unter dem ich mich, von der Gesamtheit her, nicht wohlfühlen kann ;-)) Danke Karo, für Deine Zeilen zum Thema! HG PRV
  • Daniel 19 2. Juni 2021, 14:34

    Wunderbar ist Dir die Visualisierung der Welt von Vielen gelungen.
    • Paul Roland Vettermann 2. Juni 2021, 17:49

      Danke Daniel! Mir scheint, dass das ein Thema ist, welches viele von uns nachdenklich machen sollte! Jedoch in Anbedracht von derzeit 658 Aufrufen, mit nur einer Reaktion, nähmlich Deiner lieber Daniel, scheint dieses Thema für die meisten hier in der FC, bezüglich eines kritischen hinschauen, verbunden mit einer möglichen Selbstspieglung, höchst uninteressant zu sein ;-))
    • Karo 2. Juni 2021, 19:27

      ...Geduld...Geduld !
    • Paul Roland Vettermann 30. September 2021, 10:06

      Na liebe Karo... nach nunmehr fünf (5) Monaten und einer Zahl von derzeit 1.146 Klicken habe ich doch genug Geduld gezeigt :-)) Oder? HG PR