Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Geschwisterentsorgung

Geschwisterentsorgung

380 0

Platzhirsch 1961


World Mitglied, Bad Teinach- Zavelstein

Geschwisterentsorgung

In diesem Hornissenjahr 2014 habe ich insgesamt 40 Hornissenfälle im Landkreis Calw im Nordschwarzwald bearbeitet, das ist ein neuer REKORD. Oftmals reicht eine qualifizierte Bürgerberatung, manchmal geht es aber nicht ohne Umsiedlung des gesamten Volkes.

Der Herbst ist mild, auch im Oktober hatten wir bisher zweistellige Tagestemperaturen, von ( Nacht ) Frost noch keine Spur.

Besonders auffällig in diesem Jahr, im aktuellen Monat Oktober 2014 gingen 4 neue Fälle bei mir ein. Ein Zeichen der zunehmenden Klimaerwärmung auch im Landkreis Calw im Nordschwarzwald?

Hier im Bild ein besonderer Glückstreffer vom 10.10.2014. Die Reste des Hornissenvolkes spüren, es geht dem biologischen Ende entgegen. Mit den ersten Frösten stirbt das gesamte Volk ab, einzig die schon begattete Jungkönigin fliegt aus und überwintert in hohlen Bäumen, im Kompost....

Das nahende Ende zeigt sich auch, weil die Arbeiterinnen die Larven, also die eigenen Geschwister nicht mehr füttern. Sie fallen aus dem eigenen Nest oder werden, wie diese Aufnahme eindrucksvoll zeigt, aus dem schützenden Nest entfernt. Das klingt zwar grausam, aber so ist der Lauf der Natur...

Unter dieses Nest in einer kleinen Gartenhütte hatte ich schon Tage zuvor eine Schüssel gestellt, darin sammelten sich flüssige und feste Ausscheidungen der Alttiere und eben auch zahlreiche " entsorgte " Hornissenlarven.

Übrigens nicht der schönste Anblick, vom stechenden Geruch schreibe ich hier lieber keine Einzelheiten...( Fotos stinken ja bekanntlich nicht )

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, im Frühjahr 2015 beginnt dann ein neues Hornissenjahr. So werden wir auch im kommenden Jahr wieder diese faszinierenden Flieger und Baumeister sehen, die als eigene Art in Deutschland besonders geschützt sind.

CW 10.10.2014

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Hornissen, Bienen...
Views 380
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SZ-14
Objektiv ---
Blende 6.9
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 108.0 mm
ISO 160