Geschichtsträchtig

Geschichtsträchtig

54.883 48

Geschichtsträchtig

1020 stand hier eine Holzkirche, im 12. Jhdt. errichtete man eine romanische Kkirche, die später gotisiert wurde. In der Reformationszeit fiel sie der lutheranischen Gemeinde zu. Im 18.Jhdt. wurde sie wegen Baufälligkeit abgerissen. Die Gelder, aus Spenden der Bürger zur Ansiedlung von Salzburger Protestanten, wurden zweckentfremdet und schließlich zum Bau einer neuen Kirche verwendet.
1743 wurde sie eingeweiht.
Immer wieder musste die Kuppel wegen bautechnischer Mängel -die Sandsteinpfeiler waren zu schwach- repariert werden, zuletzt 1938.
Am 13. und 14. Februar 1945 brannte das Gotteshaus nach den Luftangriffen aus, die Kuppel stürzte am 15.2. 1945 ein. Die DDR erklärte die Kirchenruine 1966 offiziell zum Mahnmal gegen den Krieg.Der Grundstein der neuen Frauenkirche wurde am 27. Mai 1994 gelegt, nachdem schon 1993 mit der Katalogisierung der Trümmer begonnen worden war.3.539 Teile wurden wieder eingebaut, das gößte Stück wog 95 Tonnen. Schon am 13. 2. 2005 wurde der Innenraum geöffnet, die Einweihung fand aber erst im Oktober in Anwesenheit von 60.000 Besuchern statt.
( Aus Wikipedia)

Frauenkirche
Frauenkirche
Granny Smith

Kommentare 48