Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata) ...

Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata) ...

759 16

Uwe Vollmann


Complete Mitglied, Gratwein / Graz-Umgebung

Gemeiner Rosenkäfer (Cetonia aurata) ...

... bei der Paarung! Da ich mein Makro einsatzbereit hatte, konnte ich gleich näher herangehen und auch noch diese Aufnahme machen!

Der gemeine Rosenkäfer ist die einzige Art dieser Gattung in Europa und zählt zu den geschützten Käferarten. Durch seinen intensiven grünlichen Glanz gehört er dabei zu den auffälligsten Käfern. Sein Name weist auf den Goldstich in seinem Panzerglanz hin.
Rosenkäfer sind in Europa von April bis September anzutreffen. Sie sind in der Mitte und im Süden Europas häufig, im Norden seltener heimisch. Trotzdem findet man einzelne Vorkommen auf den britischen Inseln und in Skandinavien. Auch in Kleinasien bis nach China kommt der Rosenkäfer vor.
Typischerweise sieht man Rosenkäfer auf Blüten (Holunder, Heckenrose, Weissdorn etc.) oder wie hier auf hohen Pflanzen wie diesen Flieder sitzen. Der Nektar und Pollen von Heckenrosen oder anderen Blüten steht auf seinem Speiseplan, natürlich wird er auch schwach, wenn er Pflanzensaft verletzter Pflanzen verspeisen kann. Auch reife Früchte lässt er nicht liegen. Allerdings verursacht der Rosenkäfer meist keinen größeren Schadfrass. Nur in Ausnahmefällen kann es zu umfassenden Schäden kommen.
Rosenkäfer sind nicht scheu und lassen sich daher ganz besonders gut fotografieren! Sie haben einen dicken Panzer und sind somit gut geschützt und lassen sich auch von anderen Insekten nicht von den Blüten verdrängen.
Seine Körperlänge beträgt 15 – 20 mm. Die Körperoberseite ist dabei variabel gefärbt, meist grünlich bis golden und mit weissen Flecken versehen.
Die dicken, weisslichen Larven leben in Humus oder weichen Holzresten von z.B. Eichen, Weiden oder Pappeln.
Die Entwicklung der Larve über 2 Häutungen zur Puppe und zum Käfer dauert gut ein bis zwei Jahre, dabei wird die Larve ca. 5 cm lang. Die Engerlinge der Rosenkäfer sind als Larve keine Wurzelschädlinge.

Diese Informationen habe ich dem Natur-Lexikon.com entnommen und hoffe, Euch damit einen kleinen Überblick über diesen eigentlich recht hübschen Käfer gegeben zu haben!

Kamera: Canon EOS 400D
Belichtung: 1/1000 s bei f/5,6
ISO: 100
Brennweite: 50 mm
Objektiv: Sigma 50 mm DG Macro
Software: Photoshop CS2 Mac

Kommentare 16

  • Celia N. 27. Mai 2007, 11:24

    Klasse Makro ! Jetzt hab ich gleich zweimal hinschauen müssen weil ich den zweiten erst gar nicht entdeckt hatte.
    Danke für die Info dazu. Das hab ich auch noch nicht gewußt.
    LG
    Celia
  • Stefan Stein (Grisu) 24. Mai 2007, 20:44

    Wunderschöne Makroaufnahme.
    Die Farben und die Schärfe sind KLASSE.

    Gruß...
    STEFAN
  • Christap 24. Mai 2007, 14:58

    Die Farben sind toll und die Schärfe sitzt (in jeder Beziehung *gg*)
    ... was will man(n) mehr ??
    LG Christa
  • Simone L. 24. Mai 2007, 12:06

    sehr schönes Bild und passende Info dazu
    lg Simone
  • Helmut - Winkel 23. Mai 2007, 17:35

    Eine hervorragende Makroaufnahme mit einer sehr detaillierten Beschreibung. Ganz ekzellente Arbeit von Dir.
    LG Helmut
  • Kalmia 23. Mai 2007, 8:36

    Schönes Foto!
    Sind die Beiden denn auch einverstanden mit dieser Veröffentlichung? ;-)
    Gruß, Karin
  • Wolfgang Weninger 23. Mai 2007, 8:28

    na jetzt aber auch ... du schlüpfst ja geradezu mit unter die Decke beim Liebesspiel *g*
    Servus, Wolfgang
  • VB-Bildermacher 23. Mai 2007, 8:27

    Tolles Makro mit sehr viel Tiefenschärfe. Interessant auch die Infos. Eine gelungene Präsentation.
    Gruß Volker
  • Heide M.H. 23. Mai 2007, 7:09

    Der schimmert und leuchtet ganz typisch für viele Arten - sehr gut aufgenommen - auch er mag wohl flieder, lg Heide-Angelika
  • Angelika El. 23. Mai 2007, 0:33

    Zwar indiskret - aber unheimlich schön!!!! Ganz fein und scharf hast Du diese prachtvollen Käfer aufgenommen. Sie sind so beschäftigt, da haben sie an "Reiß aus nehmen" überhaupt nicht gedacht, gell?
    Die Rosenkäfersind zwar beim Flieder gelandet, aber der duftet ja bekanntlich auch herrlich....

    LG!
    Angelika
  • Axel Wesche 22. Mai 2007, 23:52

    wirklich sehr gelungener Schnappschuß, scharfes Foto in jeder Hinsicht, hat der Flieder dolle geschaukelt ?
    lg Axel
  • Karl H 22. Mai 2007, 23:48

    Na der obere ist ja wirklich gemein! :-)

    lg Karl
  • Gerlinde Weninger 22. Mai 2007, 23:11

    Toll gelungenes Käfermakro und interessante Info!
    ligrü Gerlinde
  • Hans-Georg Hepe 22. Mai 2007, 22:36

    schön mal ein makro von dir zu sehen
    klasse geworden, mehr davon!
    lg
    hans
  • Christine Sch. 22. Mai 2007, 22:09

    Sehr schönes Makro und ganz klasse Info dazu.
    VLG Christine

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Views 759
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz