3.000 91

Hajo - www.foto-galerie.eu


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (Umgebung Dortmund)

gelbe Tulpe

Diese gelbe Tulpe habe ich am 8. April um 15:01 Uhr im Garten aufgenommen.

Zum Einsatz kam eine EOS 77D mit dem Tamron 90mm Makroobjektiv. Das Bild ist verkleinert und hat eine Tonwertkorrektur erhalten. Weitere Bearbeitungen habe ich noch nicht vorgenommen. (2965)

Weitere Frühblüher:

Tulpe
Tulpe
Hajo - www.foto-galerie.eu
Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
gelbe Tulpe
gelbe Tulpe
Hajo - www.foto-galerie.eu

Kommentare 87

  • emen49 8. Juli 2021, 18:03

    Feines Licht, schöne Farben...
    Richtig gut Deine Aufnahme!
    Viele Grüße 
    Marianne
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 8. Juli 2021, 19:03

      Liebe Marianne,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Die Tulpenzeit ist nun längst vorbei und ich habe seitdem nur wenige Blumen fotografiert. Derzeit ist aber auch das Wetter eher uninteressant für Blumenbilder. Wir hatten in letzter Zeit viel Regen und heute regnet es schon die ganze Zeit. Vor meiner Mehrfamilien-Mietshaus stehen ein paar Blumen. Früher waren dort weit mehr zu finden, aber die Gärtner der Wohnungsbaugenossenschaft haben dort umgestaltet und den Pflegeaufwand durch weniger Pflanzen/Blumen reduziert. Es stand dieses Frühjahr auch eine einzelne und sehr spät aufblühende Tulpe dort und eine Flockenblume. Gestern haben sie wieder am Vorgarten gearbeitet und jetzt sieht es wieder sehr sauber aus. Ich hoffe aber, daß sie die Tulpenzwiebel nicht entfernt haben.

      Auf jeden Fall finden sich auch zwei Hortensiensträucher dort und die sind jetzt am Aufblühen. Da habe ich gestern einen interessierten Blick drauf geworfen. Aber heute regnet es schon den ganzen Tag. Dafür war gestern der Sonnenuntergang ganz interessant. Ich hatte glücklicherweise genug Geduld. Ich bin recht zeitig hin und habe das Stativ samt Kamera aufgebaut. Es waren graue und trübe Wolken, aber direkt am Horizont an der Stelle des Sonnenunterganges war eine Lücke. Ich kenne die exakte Stelle ja aus den Vortagen bzw. Wochen. Dann zogen die Wolken aber weiter und die Stelle war zugezogen. Zusätzlich kamen ein paar Regentropfen von oben obwohl über mir gar keine Regenwolken waren. Ich habe dann die Kamera eingepackt und weiter gewartet und die Wolken zogen weiter und an der Stelle des Sonnenunterganges direkt am Horizont war wieder eine kleine Lücke. Dort ging die Sonne auch intensiv leuchtend unter und ich habe das genossen und mit der Kamera eingefangen. Das Schauspiel war aber nur kurz. Ich habe dann noch eine ganze Weile gewartet, aber es wurde nicht mehr interessant und in meinem Rücken zogen dicke graue Regenwolken auf. So habe ich mich dann schnell entschieden einzupacken und bin nach Hause. Nun haben ich einiges zu Bearbeiten. Da das Wetter so bleiben soll, wird das am Wochenende folgen.

      Viele Grüße
  • Knipsekowski 28. Juni 2021, 12:55

    Vor dem schwarzen Hintergrund kommt das leuchtende Gelb der Blüte wunderbar zur Geltung.Gefällt mir sehr gut.
    LG Gabi
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 4. Juli 2021, 15:11

      Liebe Gabi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Tulpe. Es ist interessanterweise das beliebteste Bild innerhalb meines Profil und ich wollte es erst gar nicht einstellen.

      Die Tulpenzeit ist nun längst vorbei. Ich habe seitdem aber nur wenige Blüten fotografiert. Es kam später noch eine weitere Tulpe, die extrem spät aufgeblüht war. Sie habe ich intensiv aufgenommen, aber bearbeitet sind die Bilder noch nicht. Das nächste Blumenmotiv war eine gelbe Taglilie. Sie stand direkt neben der Eingangstür meines Mehrfamilien-Mietshauses. Sie ist auch inzwischen verblüht. Viele Blüten habe ich in meiner Umgebung nicht, denn ich habe keinen eigenen Garten und war schon seit einem halben Jahr nicht mehr bei den Eltern. Die wohnen weiter entfernt und zu Ostern habe ich aus "Covidschutzgründen" den Besuch ausfallen lassen. Ich werde erst Ende dieses Monats zu den Eltern fahren. Ob ich dann allerdings viele Blüten fotografieren kann, ist nicht klar. Denn dieses Jahr haben wir ja eher regenreiches Wetter statt viel Sonnenschein wie in den Vorjahren. Wir hatten hier gerade auch ein kräftiges Gewitter mit Blitz und Donner und es soll die nächsten Tage so bleiben. Der Wettervorhersage zufolge wird erst Ende der nächsten Woche wieder sonnigeres Wetter zurück kommen. Aber mir ist das weitaus lieber als die "Wüstentemperaturen" und Waldbrände in Kanada und dem Nordwesten der USA.

      Für Blumenfotografie muß ich derzeit in den botanischen Garten Bochum der Ruhruniversität fahren. Der war monatelang covidbedingt geschlossen und ist erst seit kurzem wieder geöffnet. Aber jetzt spielt das Wetter nicht richtig mit. Aber nächstes Jahr kommt ein erneuter Sommer und der wird hoffentlich covidfrei verlaufen.

      Viele Grüße
  • daddags 25. Juni 2021, 17:54

    Sehr schönes Licht ! Gefällt mir gut .
    VG Günther
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 27. Juni 2021, 19:31

      Lieber Günther,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Tulpe.

      Die Tulpenzeit ist nun schon längst vorbei. Ich war in den letzten Wochen nicht mehr so aktiv in Sachen Blumenfotos. Ich habe noch eine sehr späte Tulpe vor etwa einem Monat vor dem Haus gehabt und ausführlich aufgenommen. Aber bearbeitet ist davon noch nichts, da bin ich stark im Rückstand. Das nächste Blumenmotiv war eine gelbe Taglilie, die auf der anderen Seite des Hauses stand. Aber auch diese Bilder sind noch nicht bearbeitet. Blumenfotos muß ich inzwischen im botanischen Garten Bochum oder dem Westfalenpark machen, da ich hier keinen eigenen Garten mehr habe. Der botanische Garten Bochum war aber bis gestern sehr lange geschlossen und in den Westfalenpark kam man auch nur nach Hinterlassen der Kontaktdaten und mit begrenzem Ticketkontingent/Besucherzahl/stellenweise Maske. Das kann besonders am Wochenende mit gutem Wetter - das ja in diesem Frühjahr nicht dominiert hat - etwas knapp werden. Diese Beschränkungen sind nun mit der neusten Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW aufgehoben, aber ich bin mir über die zeitliche Dauer der neuen Freiheiten nicht so sicher.

      Anstatt von Blumen habe ich in letzter Zeit vor allem Sonnenuntergänge fotografiert und hatte da einige schöne.

      Viele Grüße

      https://de.wikipedia.org/wiki/Botanischer_Garten_der_Ruhr-Universit%C3%A4t_Bochum
      https://de.wikipedia.org/wiki/Westfalenpark
  • Ursula F. 22. Juni 2021, 10:47

    Vor dem dunklen HG kommt Deine feine Schönheit wunderbar zur Geltung !
    LG Ursi
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 27. Juni 2021, 22:47

      Liebe Ursula,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von letzten Dienstag. Diese Tulpe vor dem schwarzen Hintergrund kommt wirklich schön zur Geltung. Ich liebe diesen Effekt dunkler Hintergründe und versuche die Fotos gezielt im Garten auf diese Art aufzunehmen. Sie sind auf jeden Fall nicht per Photoshop nachträglich retuschiert.

      Die Zeit der Tulpenblüte ist längst vorbei. Ich habe in letzter Zeit weniger Blumen oder Blüten sondern mehr Sonnenuntergänge aufgenommen. Ich habe hier leider keinen eigenen Garten in meiner Nähe und muß für Blütenfotos in den botanischen Garten der Ruhruniversität Bochum fahren oder in den Westfalenpark Dortmund. Im Westfalenpark gab es einige Beschränkungen betreffs der maximal zulässigen Besucheranzahl, Kontaktdaten-Nachverfolgung und teilweise Maskenpflicht. Der botanische Garten in Bochum war bis Samstag gleich komplett geschlossen. Dort fahre ich hin, wenn das Wetter wieder sonniger wird.

      Bei den Sonnenuntergängen habe ich eine schöne Stelle gefunden, an der die Sonne direkt hinter einem weit entfernten Kirchturm untergeht. Das sieht sehr interessant aus, da man in der Vollbildansicht sogar die Wetterfahne des Kirchturms vor der versinkenden Sonne erkennen kann. Das klappt natürlich nur, wenn die Sonne durch Wolken leicht abgeschattet wird. Ich habe leider nur maximal 300mm Brennweite. Mehr wäre deutlich besser, aber für ein 150-600mm Brennweiten-Tele-Objektiv von Sigma oder Tamron muß ich noch etwas sparen.

      Viele Grüße
  • Rubie 22. Juni 2021, 0:43

    Eine wunderschöne Tulpe .LGRubie
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 27. Juni 2021, 22:59

      Liebe Rubi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung vom letzten Dienstag. Ich war anderweitig beschäftigt und antworte nun schon recht spät. Diese Tulpe gehört sicherlich zu den besten Blumenbildern meines Profils. Allerdings habe ich in letzter Zeit nur wenig an Blumen fotografiert. Ich habe hier keinen eigenen Garten. Bei den Eltern war ich schon länger nicht mehr, da sie weiter weg wohnen und ich über Ostern covidbezogen nicht dorthin gereist bin. Ich werde erst in drei/vier Wochen wieder meine Eltern sehen. Ich habe sie damit fast ein halbes Jahr nicht besucht. Das ist recht lange. Für Blumenfotos müßte ich derzeit in den botanischen Garten der Ruhruniversität Bochum oder den Westfalenpark Dortmund fahren. Der Westfalenpark hatte Besuchseinschränkungen, war aber geöffnet. Der botanische Garten war gleich komplett geschlossen.

      In den letzten Wochen habe ich vor allem Abends den Sonnenuntergang aufgenommen. Diese Woche war aber nicht besonders, da das Wetter schlecht war. Letztes Wochenende war es am Sonntag interessant. Der Himmel war zwar bewölkt, aber direkt über dem Horizont war eine Lücke und dort hatte man großartige Ausblicke und Wolkenfärbung. Gestern war dann ebenfalls schön. Die Sonne war durch Schleierwolken abgedunkelt und ging als roter Ball am Horizont unter. Ich hatte die Kamera auf dem Stativ, aber leider sind die längeren Belichtungszeiten unter 1/160 Sekunde unscharf. Vermutlich flimmert die Luft zu stark oder das Stativ ist nicht hochwertig genug für die relativ schwere Kombination aus Kamera und 70-300mm Objektiv. Das nächste Mal nutze ich eine höhere ISO-Einstellung für kürzere Belichtungszeiten. Mal sehen, wann es wieder schöner Himmel ist.

      Viele Grüße
    • Rubie 28. Juni 2021, 16:42

      Hallo Hajo mir geht es aber auch so ich kann im gegenteil zu dir in meinem garten die Blumen aufnahmen wir haben genug davon dafür kann ich im Augenblieck keine großen Landschaften aufnehmen.Mein Mann wartet ja leider immer noch auf seine OP kann eshalb nicht groß raus.Also wenn ich einkaufe beeile ich mich da kann man auch nichts groß aufnehmen höchstens den Neubau von unserem Ärztezentrum.Deshalb mache ich viele Bearbeitunfgen von meinen Blumen oder setze Fotos von unseren AIDA Reisen ein.Wir hoffen ja alle das das mit Corona nun auch mal in Griff kommt.Dann kannst du auch wieder einmal zu deinen Eltern fahren.Ich wünsche dir weiterhin immer gutes Licht vor der Linse bleib Gesund viele GrüßeRubie
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Juni 2021, 0:02

      Liebe Rubie,
      vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Deinem Mann gesundheitlich alles Gute und genieße Deinen Garten. Es kommen auch bessere Zeiten wieder.

      Ich war heute Abend etwa anderthalb Stunden auf einer Wiese unweit meines Hauses. Da laufe ich zu Fuß hin - es ist wirklich nicht weit. Aber es dauert eben lange dort zu stehen und den Sonnenuntergang zu beobachten/aufzunehmen. Jetzt habe ich aber wieder viel Stoff zum Bearbeiten. Da kann ich viel Zeit investieren.

      Gute Nacht
  • Richard Schult 28. Mai 2021, 6:06

    Ja, die Wassertropfen geben hier den Blütenblättern die nötige Struktur. Sehr schön.
    VG Richard
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 28. Mai 2021, 23:43

      Lieber Richard,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Tulpe. Ich mag diesen Effekt mit den Wassertropfen sehr. Du hast völlig recht, daß sie den Blütenblättern Struktur geben. An Nachschub von Wassertropfen von oben hatten wir in den letzten Tagen ja keinen Mangel. Das Bild ist allerdings schon etwas älter. Ich habe heute meine wohl letzten Tulpenbilder dieses Jahres erstellt. Auf der Nordseite des Hauses steht noch eine sehr spät blühende Tulpe. Die hat nur kurz am Abend und Morgen Sonne. Da heute endlich wieder Sonne vorkam, habe ich die Gelegenheit genutzt und gründlich fotografiert. Es war leider ein bißchen windig und ich habe die auf dem Stativ montierte Kamera manuell fokussiert. Insofern habe ich viele Bilder erstellt und muß erstmal am Rechner schauen, welches optimal scharf ist. Das dauert also noch ein bißchen mit den Bildern.

      Viele Grüße
  • Bernd Junge 26. Mai 2021, 20:01

    Ich selbst fotografiere Blüten in der Regel nicht direkt von oben, sondern lieber etwa von der Seite. Bei Tulpen sehe ich es aber auch anders, weil man die Staubblätter und den Griffel sonst nicht sehen kann. Die Tulpe hast du sehr gut aufgenommen – mit den Wassertropfen und dem dunklen Hintergrund wirkt sie sehr gut.
    VG Bernd
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 28. Mai 2021, 23:50

      Lieber Bernd,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Für meine Traubenhyazinthen habe ich meistens auch auf den Boden gelegt und seitlich fotografiert. Auch bei den Tulpen habe ich Bilder mit seitlicher Aufnahmeposition.

      Bei diesem Bild täuscht der Eindruck übrigens ein bißchen. Es ist auch eher seitlich aufgenommen, denn die Tulpe hatte ihre Blüte nach vorne gewendet. Die Tulpe stand zwischen einigen Thujasträuchern. Dadurch konnte man sie mit diesem dunklen Hintergrund aufnehmen. Zu einer bestimmten Tageszeit stand die Sonne so, daß sie zwar die Tulpe anstrahlte aber der Hintergrund abgeschattet war. Die Tulpe hatte ihre Blüte einfach der Sonne zugewandet und öffnete die Blüte nicht direkt nach oben sondern eher zur Seite.

      Viele Grüße
  • Roland A. Klein 26. Mai 2021, 19:09

    Eine ungewöhnliche Perspektive. Aber wirkungsvoll. Die kleinere Blütenknospe macht das Bild sehr harmonisch, sorgt für eine ausgewogene Gewichtung des Blickes.
    Viele Grüße
    Roland
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Mai 2021, 14:07

      Lieber Roland,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Die von Dir erwähnte ungewöhnliche Perspektive hat auch ihren Hintergrund. Ich habe die Tulpe gar nicht direkt von oben aufgenommen sondern eine seitliche Aufnahmeposition gewählt. Aber die Tulpe stand zwischen zwei Thujasträuchern, die sie von oben teilweise abschatteten. Die Tulpe hat sicherlich deshalb Ihre Blüte seitlich ausgerichtet, da sie so mehr Sonne bekam. Dieser Standort begründet auch den dunklen Hintergrund. Zu einer bestimmten Zeit am Nachmittag stand die Sonne so, daß bei einem seitlichen Blick der Boden durch die Thujasträucher abgeschattet war und auf dem Foto schwarz wurde. Man mußte nur genau beobachten, wann dieser Zeitpunkt eintrat und dann zur Stelle sein. Man hatte auch nicht viel Zeit. Die Tulpe ist also nicht abgeschnitten sondern direkt im Garten aufgenommen. Ich finde es schöner die Blüten in der natürlichen Umgebung zu lassen, auch wenn es fotografisch oft einfach wäre drinnen vor schwarzem Karton/Stoff und mit künstlichem Licht zu fotografieren. Das plane ich für die fernere Zukunft vielleicht auch mal, aber momentan entstehen die Bilder noch alle im Garten.

      Viele Grüße
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Mai 2021, 14:58

      Lieber Willi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von vorvorgestern.

      Diese gelbe Tulpe wird übrigens nicht die letzte von mir veröffentlichte Tulpe sein. Ich habe direkt vor meiner Haustüre noch eine sehr spät aufgeblühte Tulpe. Es ist die letzte Tulpe in meiner Nachbarschaft, die ich kenne. Aufgrund des grauen und trüben Wetters der letzten Tage habe ich sie aber nicht aufnehmen können. Ich liebe knallige Sonne für meine Fotos. Aber gestern kam endlich wieder Sonne raus. Da meine Tulpe auf der Nordseite des Hauses steht, kommt erst spät Abends Sonne an die Stelle und ich mußte gestern bis 18 Uhr warten. Ich fotografiere mit manuellem Fokus an der aufs Stativ montierten Kamera. Wegen leichter Luftbewegung geriet die Tulpe öfters aus dem Fokusbereich und ich habe viele Bilder gemacht. So habe ich die nächsten Tage entsprechend viel zu bearbeiten bzw. aussortieren. Bis noch ein Bild der Tulpe in die FC kommt, dauert es also noch.

      Viele Grüße
  • UC 24. Mai 2021, 18:05

    Dein Blumenmakro mit den Tropfen gefällt mir sehr gut.  Auch der schwarze Hintergrund passt sehr gut. Viele Grüße Uwe
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 30. Mai 2021, 17:44

      Liebe Uwe,
      vielen Dank für Deine Antwort und das Lob der Wassertropfen und des schwarzen Hintergrundes.

      An Wassertropfen hatten wir in den letzten Tagen wahrlich keinen Mangel. Dafür aber an Sonne. Erst seit vorgestern ist es endlich sonnig geworden. Gestern waren tagsüber aber wieder viele Wolken da. Abends war es aber anders und ich habe das genutzt. Direkt vor meinem Fenster steht eine letzte Tulpe welche noch blüht. Sie ist wirklich sehr spät dran und ich habe sowohl gestern als auch vorgestern genutzt um sie aufzunehmen. Heute werde ich ebenfalls dazu rausgehen, denn noch blüht sie. Man muß dafür aber bis 18 Uhr warten, denn die Tulpe steht auf der Nordseite des Hauses und erst ab diesem Zeitpunkt fällt für circa eine Stunde Sonne auf die Tulpe. Ich habe aber Detailaufnahmen erstellt und keine Gesamtaufnahme wie oben. Den von Dir gelobten schwarzen Hintergrund habe ich leider nicht erzielt. Dazu muß man schauen, daß man das Bild exakt dann macht, wenn die Sonne die Tulpe schon erreicht hat während der Hintergrund noch im Schatten liegt. Ob das an dieser Stelle ausreicht, weiß ich allerdings nicht. Das muß ich heute Abend mal ausprobieren.

      Viele Grüße
  • Franz Sklenak 23. Mai 2021, 18:38

    Auch gelbe Tulpen kommen sehr schön zur Geltung. Deine Aufnahme ist der Beweis.
    LG Franz
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 1. Juni 2021, 15:32

      Lieber Franz,
      vielen Dank für Deine schon etwas ältere Anmerkung zu meiner gelben Tulpe. Ich finde gelbe Tulpen sehr interessant. Als Bewohner der Dortmunder Gegend kommen da schnell Assoziationen an den Fußballklub BVB 09 und sein Schwarz-Gelb als Symbol. Da ich nicht Fußball-Fan bin, verfolge ich diese Vorgänge aber nur am Rande.

      Vielleicht kommt von mir noch eine Tulpe in orange. Zuerst stelle ich aber den Sonnenuntergang vom Dezember noch komplett online, denn die Bilder sind schon bearbeitet und als "nichtveröffentlicht" in der FC hochgeladen. Das besondere an dem Abend war eigentlich die "große Konjunktion" - also das Zusammentreffen der Planeten Jupiter und Saturn am Abendhimmel und nicht der Sonnenuntergang. Das passiert nur als zwanzig Jahre und wir müssen nun wieder lange warten. Optimal habe ich das Bild im Dezember übrigens nicht aufgenommen, den meine Fotos sind ein paar Tage vor der größten Annäherung entstanden. Später war aber das Wetter nicht mehr optimal und die Wolken verdeckten alles.

      Die oben erwähnte orangene Tulpe steht im Gegensatz zu der gelben Tulpe vom Bild oben direkt vor meiner Haustüre und blüht noch immer! Sie ist letzte Woche erst aufgeblüht. Ich habe sie bereits Samstag/Sonntag Abend aufgenommen. Aber man hat nicht viel Zeit für ein solches Foto, denn die Tulpe steht auf der Nordseite des Hauses und erst ab ca. 18 Uhr kommt Sonne dorthin und sie verschwindet schnell wieder. Ich muß diese Bilder aber erstmal sortieren/bearbeiten und so dürfte das mit dem Veröffentlichen noch dauern.

      Viele Grüße
  • Ressin 23. Mai 2021, 14:41

    Super gute Fotoarbeit !!!
    Ganz liebe Grüße, Peer
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 1. Juni 2021, 15:21

      Lieber Peer,
      vielen Dank für Deine Anmerkung vom vorletzten Sonntag. Die Tulpen sind nun fast schon alle verblüht. Die meisten Tulpen sind schon lage Geschichte, aber direkt vor meiner Haustüre steht eine sehr späte Tulpe. Sie ist orange und erst letzte Woche aufgeblüht. Ich finde eine Anfang Juni noch blühende Tulpe wirklich ungewöhnlich, aber ich freue mich sehr darüber. Aber angesichts des warmen Wetters dürfte sie spätenstens morgen verblühen. Als das Wetter endlich sonnig wurde, habe ich sie am Samstag das erste Mal aufgenommen. Ich war aber nicht so zufrieden mit den Ergebnissen. Sonntag war ich erneut an der Tulpe. Man muß dazu sagen, daß sie auf der Nordseite des Hauses steht und nur Abends ab 18 Uhr für eine Stunde Sonne hat. Die Ergebnisse von Samstag/Sonntag habe ich aus Zeitgründen noch nicht bearbeitet, aber es dürften ein paar schöne Detailaufnahmen dabei sein. Gestern hatte ich für eine erneute "Session" an der Tulpe leider keine Zeit, da ich erst 21.30 Uhr nach Hause kam. Dafür bin ich dann zum Sonnenuntergang gelaufen. Der war nicht besonders, da es keine Wolken gab. Aber es waren trotzdem ein paar schöne Farbstimmungen dabei. Aber auch da werde ich mit der Bearbeitung erstmal etwas warten, da ich noch viele weitere unbearbeitete Bilder habe.

      Viele Grüße
  • Sylvia Döring 23. Mai 2021, 0:23

    Sehr hübsch direkt von oben präsentiert.
    LG Sylvia
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 30. Mai 2021, 17:55

      Liebe Sylvia,
      vielen Dank für Deine Anmerkung vom letzten Sonntag. Die Tulpe habe ich übrigens nicht direkt von oben präsentiert. Das wirkt nur so. Sie steht zwischen zwei Thujasträuchern und wird von oben abgeschattet. Deshalb hatte sie Ihre Blüte nach vorne gewendet. Ich habe also auch hier auf dem Boden gehockt und seitlich aufgenommen. Die Abschattung des Bodens hinter der Tulpe durch die Thujasträucher und die seitliche Aufnahmeposition sorgten dafür, daß der Hintergrund der Blüte dunkel war und nur die gelbe Tulpe von der Sonne angestrahlt wurde. Ich mag diesen Effekt dunkler Hintergründe. Allerdings erstelle ich diese Bilder direkt im Garten und schneide die Tulpen nicht ab. Und bei dieser Ausgangslage hat es gut funktioniert. Ich habe auch gestern und vorgestern noch eine Tulpe aufgenommen. Sie steht direkt vor meiner Türe und ist die letzte mir bekannte Tulpe welche hier in der Umgebung noch blüht. Da habe ich Detailaufnahmen gemacht und solchen schwarzen Hintergrund nicht hinbekommen.

      Viele Grüße
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 6. Juni 2021, 0:19

      Lieber Manni aus Lippstadt,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von vor zwei Wochen. Ich war etwas nachlässig mit dem Beantworten. 

      Die Tulpenzeit ist nun endgültig vorbei. Zumindest die Zeit in der die Tulpen blühen. Bei mir vor dem Haus stand noch eine sehr spät aufgeblühte Tulpe in Orange. Die habe ich letztes Wochenende intensiv fotografiert. Es war leider etwas windig, so daß meine Versuche mit Stativ und manuellem Fokus zu arbeiten, fehlschlugen. Ich habe dann wieder viele Bilder Freihand mit automatischem Autofokus erstellt und muß nun mühsam die optimalen raussuchen. Das Blühen der Tulpen ist also endgültig vorbei, das Bearbeiten der Tulpenbilder für mich noch nicht. Ich habe aber noch so viele unbearbeitete Bilder, daß ich gar nicht hinterherkomme. Aber wenigstens haben wir dank des regnerischen Wetters der letzten Tage eher keine Verlockung rauszugehen und Blumen zu fotografieren. Aber es soll wieder besser werden. Schauen wir mal.

      Einen schönen Sonntag
  • Rondina 14. Mai 2021, 18:25

    Glueckwunsch zum 4 :1  Erfolg fuer den BVB !! Und Glueckwunsch zu deiner gelb schwarzen Tulpe- schoen der Blick hinein...
    liebe Gruesse Rondina
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 15. Mai 2021, 16:20

      Liebe Rondina,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Glückwünschen zum BVB-Erfolg. Ich muß zugeben, daß ich kein Fußball-Fan bin. Trotzdem habe ich vor Jahren in Dortmund eine Meisterfeier mit erlebt. Das war dieses Mal natürlich nicht möglich. Ich gehe davon aus, daß Du in Italien lebst und freue mich, daß Du den BVB mitverfolgst. Ich habe über die italienische Meisterfrage keine Ahnung, da ich selbst in der Bundesliga nicht gut informiert bin. Aber den BVB-Erfolg habe ich dank Regionalzeitung mitbekommen und daß der benachbarte Club Schalke aus Gelsenkirchen absteigt, weiß ich auch. Die Tulpe paßt mit Schwarz-Gelb hervorragend zu Dortmund :-)

      Viele Grüße

Informationen

Sektion
Ordner Makrofotografie
Views 3.000
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv TAMRON SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO1:1 F017
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 90.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten