Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.160 11

Pekka H.


Premium (Complete), Berlin

Kommentare 11

  • Anette Z. 15. September 2019, 20:54

    Hier kommt für mich ein Kind an, das völlig selbstvergessen ist. Und doch ist da der Schatten eines Elternteils, das laut der in die Hüften gestemmten Hände gerade schimpft. Ein Bild mit starkem Symbolcharakter.
    Wenn man es so liest, dann müsste man doch eigentlich den unteren, leeren Teil schneiden, oder? Warum hast du den dran gelassen?
    Gruß, Anette
  • Bernadette O. 14. September 2019, 22:45

    Das ist so super mit dem Schatten!
    Das nehm ich mir mit. Danke fürs Zeigen.
    LG Bernadette
  • Suchbild 14. September 2019, 16:55

    In Ruhe vorankommen.
  • REN SEN 13. September 2019, 20:38

    hier verliere ich mich
  • .lilo. 13. September 2019, 20:17

    ...spazieren.stehen...
    .da kommen keine 10.000 schritte zusammen :)
  • Bernd T. 13. September 2019, 19:00

    Gut komponiertes Foto mit passendem Titel
  • Sundisk 13. September 2019, 18:50

    Der wachende Schatten mit der Brille in der Hand und mit in die Hüften gestemmten Arme sieht einfach zu gut aus.
  • Lawoe 13. September 2019, 13:01

    lach
    nur noch 3876 mal zählen

    .-) frank
  • Gerhard Hucke 13. September 2019, 10:29

    Das Muster ist aber auch zu interessant, um einfach darüber hinwegzugehen.
  • ShivaK 13. September 2019, 7:56

    ich denke, da wird das Muster analysiert ... und vielleicht läuft auch ein kleiner Käfer rum; an Weitergehen ist da nicht zu denken. Da nützt auch jeder eingestemmte Arm nichts. Eine zauberhafte Beobachtung von Dir.
  • A N S I C H T E N 13. September 2019, 7:46

    oder auch: Mein Schatten, wenn ich mal groß bin
    :), sehr schön, Jan