Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.006 2

Anke Colberg


Free Mitglied, Schwalmtal

Galopppirouette

Die Galopppirouette wird meist als ganze, halbe oder Doppelpirouette ausgeführt, die ganze (360 Grad) in 6 bis 8 Galoppsprüngen, die halbe (180 Grad) in 3 bis 4 Sprüngen. Dabei soll das Pferd im (Drei-)Takt in möglichst engem Kreis gleichmäßig weiterspringen, weder einfach um das innere Hinterbein abdrehen, noch mit beiden Hinterbeinen gleichzeitig springen. In einer Militärinstruktion aus dem Jahre 1743 heißt es dazu:

„Ein Husar muss sich auf einem Platz wie ein Teller groß auf seinem Pferde tummeln und wenden können, wie er will.“

Kommentare 2