Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Fufu-Küche an der Straße

Fufu-Küche an der Straße

178 2

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Fufu-Küche an der Straße

In Nordghana am Strassenrand fanden wir diese Fufu-Küche. Fufu ist zerstossene Yams-Wurzel. Daraus wird ein Brei gekocht und mit Fischsosse scharf gewürzt. Bei reichen Leuten gibt es Fleisch und Gemüse zum Brei.
Diese Küche lag an einer stark befahrenen Sandstrasse direkt neben einem Abwassergraben, der auch als Latrine benutzt wird. Auch wenn das Essen abgekocht war, aus hygienischen Gründen haben wir hier darauf verzichtet, bei den Damen zu essen. Der Abwasch wurde nämlich bei einer "Reifenreparatur"werkstatt gemacht, wobei das Wasser aus einem aufgehängten LKW-Reifen entnommen wurde, in dem sich auch die Werkstattmitarbeiter die Hände spülten.
Die Aufnahme (analog) ist von 2000, gescannt mit einem damaligen Scanner und entsprechender Software, also nicht optimal digitalisiert. Aber der afrikanische Himmel ist im Herbst rotbraun vom Saharastaub (Harmtan), das Licht daher rötlich fahl.

Kommentare 2