Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Für die Internetfreaks!

Für die Internetfreaks!

444 10

EG BAM


Pro Mitglied, aus der Eifel

Für die Internetfreaks!

Zur Erinnerung!
Nicht nur aus dem Internet können wir etwas erfahren!
Wir sollten nicht vergessen, wie schön es ist, ein Buch in die Hand zu nehmen!

Kommentare 10

  • Antje Görtler 28. Februar 2014, 6:49

    Ach, Du hattest das Thema auch schon! Obwohl ich inzwischen oft im Netz nachsehe, halte ich mein 20-bändiges Lexikon, das ich zur Konfrmation bekam, noch in Ehren. Wenn ich da etwas suche, bleibt es nie bei der deinen Information. Automatisch blättere ich im Buch und erhalte noch mehr Wissen;-) Beim Lesen von Romanen oder Sachbüchern, schlage ich oft noch mal zurück, um das eine oder andere nachzuschlagen. Eine Funktion, die beim E-Booklesen keinen Spaß macht. Ganz abgesehen von der Freude, ein richtiges Buch in die Hand zu nehmen. Ich habe einen Reader, aber er liegt irgendwo im Schrank.
    Sehr gut gezeigt, Dein Wissensschatz!
    LG Antje
  • Michael Kamer 22. Februar 2009, 9:23

    Hallo Elke

    ich lese auch noch Bücher.
    Das Foto ist echt gelungen !

    LG und Alaaf aus Zülpich
    Michael
  • Steffi Haustein 21. Februar 2009, 21:22

    eine gelungene Fotoidee, ich nehme trotz "Google" auch oft das Lexikon zum nachschlagen -prima Foto, gefällt mir sehr gut!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Steffi
    Zauberlehrling
    Zauberlehrling
    Steffi Haustein
  • Josef Kiffmeyer 17. Februar 2009, 18:16

    Tja Elke, nur die veralten heutzutage rel. schnell und nehmen viel Platz weg. ;-)
    LG Josef
  • Rudi Zebisch 17. Februar 2009, 14:20

    du hast recht, das internet macht es so einfach, das man die bücher fast vergißt.
    die qualität deiner aufnahme ist vom feinsten !
    vlg rudi
  • Elisabeth Photography 17. Februar 2009, 13:53

    Also ich benutzte auch viel das Internet um für meine Arbeiten sachen herraus zufinden!! Aber auch ich musste gerade in den letzten Wochen feststellen das es auch mehr und vorallen nützlichere Infos in büchern gibt!!! Gerade wenn ich auf tausende Verlinkungen und Fachchinesisch verzichten will schau ich lieber mal in ein buch!! Wobei mir noch zu gute kommt das ich sehr gerne lese!! .-))
    LG Elisabeth
  • Reinhard Unger 17. Februar 2009, 12:43

    Sehr schön, Elke.

    Ich könnte allerdings schwören, dass meine mit grünem Ledereinband sind.
    Bin jetzt im Büro - heute Abend schau ich mal.

    Reinhard
  • Reinhardt II 17. Februar 2009, 12:19

    Schwere Kost ****
    LG Reinhardt
  • mr.sigi 17. Februar 2009, 12:11

    Ein Was? in die Hand nehmen, hää?
    Was meint er nur damit? :-D
    lg
  • AE. 17. Februar 2009, 12:04

    Für die aktuelle, nicht über Lexikonbeitragsgröße hinaus gehende Information benutze ich das Internet. Tiefgehende Information und auch Unterhaltung beziehe ich aus dem Buche. Es liegen bei mir auf dem Nachtkästchen immer wieder umfangreiche Werke. Erst jüngst bewältigte ich Peter Longerichs Biografie von Heinrich Himmler. 1040 Seiten.
    Zum Foto:
    Sowohl technisch als auch von der dahinter steckenden Idee gelungen. Eine richtige Provokation. Genau die richtigen Bücher um bestimmte Gedanken auszulösen. Die perfekte Ausleuchtung, welche die Buchrücken so schön plastisch zur Geltung bringt. Die starken aber nicht übertriebenen Farben. Einzig beim Kontrast bist du vielleicht übers Ziel hinaus geschossen, denn die schwarzen Stellen (links an den Rücken) liegen bei 0. Warum schreibe ich vielleicht: weil es Geschmackssache sein könnte. Dann wäre es vielleicht mit der von mir bewunderten Plastizität dahin.