Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

928 15

Klaus-D. Weber


Basic Mitglied, südl. Berlin

Kommentare 15

  • Johannes Macher 12. Dezember 2008, 17:40

    Schee, Sonne und Umgebung werten Deinen Reinecke prächtig auf. Er zählt zu meinem Lieblingswild, besonders in mondhellen Winternächten.
    Lieben Gruß Johannes
  • Peter Krammer 13. April 2007, 14:25

    Hallo Klaus !
    Mir gefällt an dieser Aufnahme, dass sie noch genug Umfeld zeigt und noch Zeit für die Bildkomposition war.
    LG Peter
  • Karin und Wolfram 23. März 2006, 16:19

    hallo klaus ! um dieses foto beneide ich dich besonders. mir gefällt sehr die haltung des tieres und, was auch schon ein vorredner hier geschrieben hat, dass du vom umfeld noch so einiges mitdabei hast lassen, nähmlich die natürliche umgebung ! man muss den tieren ja nicht immer mit dem tele bis in den a.... kriechen. verzeihung! aber ist es nicht so? :)
    lg karin
  • Tomi Vogt 6. Februar 2006, 18:28

    Man sieht sie selten und wenn, dann meist im Dunkeln oder wenn die Kamera nicht zur Hand ist.....
    Glückwunsch !
  • Christian Paulus 23. Januar 2006, 21:05

    Hallo Klaus,
    habe nicht immer aufgepasst!
    Aber dieses Bild belohnt doch kalte Finger und langes, zugiges Sitzen im Hochsitz.
    Schön wie ER im Sonnenlicht steht.
    vg Christian
  • Anne Maxen 23. Januar 2006, 11:10

    die Aufnahme gefällt mir ganz besonders.
    Auch wenn wir gerne wandern, sehen wir sehr selten Wildtiere. Das kann an unserer sehr dicht besiedelten Gegend liegen. Und wenn wir mal etwas sehen, dann gibt es nur einen kurzen Überraschungsmoment auf beiden Seiten und husch, weg sind sie.
    (Oben würde ich das Bild um ca. 20% der Gesamthöhe kürzen, dann kommt der wunderschöne Fuchs noch besser zur Geltung !? ;-)) Grüße Anne M.
  • Klaus-D. Weber 23. Januar 2006, 9:32

    Anneli - nicht muss. Mit den richtigen Klamotten an und in einem so vortrefflichen und weitgehend naturbelassenem Revier kann es nur heißen - darf. Aber Spaß beiseite. Es waren gestern 4 Stunden, und es war tatsächlich kurzweilig - morgens bei -14°C . Nach dem Gepäckmarsch durchs Revier brauchen die Tiere etwa eine Stunde, um die Störung zu vergessen. Nur Schweine, die kreuzen noch Stunden nach meiner Ankunft in keinem Fall meine Fährte. Gefroren habe ich nicht - bestimmt nicht! Für die Kamera und für den Akku allerdings war das ein Härtetest. Sie haben ohne Akkuwechsel durchgehalten. Ich war angenehm überrascht. Allerdings habe ich jegliche Elektronik abgeschaltet und komplett manuell belichtet.
    Gruß Klaus
  • Anneli Krämer 23. Januar 2006, 9:13

    Besonders gelungen - wunderschön in dem Licht.
    Wie lange muß man bei minus 15 Grad sitzen um so schöne Fotos zu bekommen?
    vg
    Anneli
  • Klaus-D. Weber 22. Januar 2006, 21:38

    Reiner - jüngere Schweine sehen das mit der Vorsicht etwas lockerer. Sofern sie nicht bejagt werden, sind sie schnell auch tagaktiv. Im gleichen Revier begegnet mir regelmäßig die Fährte eines Ur-Keilers. Gesehen wurde er schon mal von Waldarbeitern. Dieser Bursche ist auch regelmäßig auf der Wiese, gesehen allerdings habe ich ihn noch nicht. Er wagt sich nur bei tiefer Nacht raus. Auch starkes Mondlicht meidet er. Ich sehe nur immer die frischen Riesen-Trittsiegel.
    Alle - danke für die Anmerkungen
  • Reiner Jacobs 22. Januar 2006, 21:18

    Hallo Klaus D.

    dies ist das Beste aus Deiner Serie gefällt mir sehr gut. Und das am hellen Tag die Sau in der Gegend herumläuft, ist schon irre, das gibts hier bei uns nur selten zu sehen.

    Gruß Reiner
  • Andreas Richter 2 22. Januar 2006, 20:51

    Deine Reihe lässt den Betrachter miterleben. Wirklich gut gemacht. Beweis dass das Tier nicht bis zu beiden Bildrändern reichen muss.
    Leider ist "Fuchs 4" verschwunden bevor ich ihn öffnen konnte.
    Gruß Andreas

  • Kerstin P... 22. Januar 2006, 20:25

    Jetzt habe ich so eine lange Anmerkung geschrieben und nun ist das Bild weg :-)))
    Lg Kerstin
  • Bri Se 22. Januar 2006, 20:13

    Einen Fuchs in freier Wildbahn würde ich auch gerne mal erwischen.
    Sicher ein tolles Erlebnis, schön im Bild festgehalten.
    LG Brigitte
  • Gudrun Ruf 22. Januar 2006, 20:11

    Schönes Licht.
    Liebe Grüße
    Gudrun
  • ~Merlin~ 22. Januar 2006, 20:10

    Das scheue Tier hast du klasse festgehalten, war bestimmt nicht einfach,

    Gruß, Kai