Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Frühlingserwachen

Frühlingserwachen

312 11

Werner Andris


Pro Mitglied, Glottertal

Frühlingserwachen

Heute ist meteorologischer Frühlingsbeginn.

Der Frühlingsanfang oder Frühlingsbeginn, also der Anfang der Jahreszeit Frühling, kann entweder astronomisch, meteorologisch oder phänologisch (nach dem Entwicklungsstand der Pflanzen) bestimmt werden.

Für die Meteorologie-Statistik liegt der Frühlingsanfang auf der Nordhalbkugel der Erde am Monatsanfang, am 1. März.
Der "meteorologische Frühlingsbeginn" wurde von der Weltorganisation für Meteorologie (World Meteorological Organization, WMO), einer Unterorganisation der UN, festgelegt.
So werden jeweils drei Monate den Jahreszeiten zugeordnet. Dezember, Januar und Februar sind die Wintermonate, der Frühling umfasst – meteorologisch gesehen – die Monate März, April und Mai. Auf diese Weise können Statistiken (wie etwa Monatsmittelwerte) und Klimavergleiche leichter erstellt und verglichen werden.

Phänologisch teilt sich der Frühling in Mitteleuropa in drei Phasen:
Vorfrühling: Vom Blühbeginn der Schneeglöckchen und der Haselnuss, bis die Salweidenkätzchen pollengelb sind.
Erstfrühling: Vom Blühbeginn der Forsythie und Laubaustrieb der Stachelbeere bis zum Blühbeginn der Birnbäume.
Vollfrühling: Vom Blühbeginn der Apfelbäume und des Flieders bis zum Blühbeginn der Ebereschen und des Wiesenfuchsschwanzes.

Der phänologische Frühlingsbeginn wechselt nicht nur je nach der geografischen Länge und Breite, sondern auch nach der Höhe, nach den großen Klimagebieten und je nach kleinräumigen Klimaverhältnissen. So beginnen die einzelnen Frühlingsphasen in geschützten Lagen der Städte oft wesentlich früher als auf freiem Felde.

Astronomisch wird der Frühling auf der Nordhalbkugel durch die Tag-und-Nacht-Gleiche festgelegt. Der kalendarische Eintritts-Zeitpunkt variiert und fällt, abhängig unter anderem vom Abstand zum letzten Schaltjahr, auf den 19., 20. oder 21. März.

Quelle: Wikipedia

Kommentare 11

  • Sigrun Pfeifer 11. März 2015, 6:12

    Ich freue mich über diese wunderschöne Aufnahme und wünsche Dir einen ganz tollen Frühling mit super Motiven. LG Sigrun
  • Old Wolf 8. März 2015, 17:38

    Deine Blümchen haben uns heute einen herrlichen Frühlingstag gebracht, Werner.
    Die Krokusse hat du ganz klasse abgelichtet,dein Bild gefällt mir.

    LG
    Udo
  • Trautel R. 3. März 2015, 9:17

    wunderschön hast du diese krokusse in dem licht festgehalten.
    frühling pur!

    lg trautel
  • tinchen49 2. März 2015, 7:49

    wunderschön! Frühling zum Anfassen!
    Deine Aufnahme ist zauberhaft und die Info sehr interessant.
    lg tinchen
  • Ushie Farkas 2. März 2015, 0:31

    GANZ BEZAUBERND!! Grüße
  • Erika N. 1. März 2015, 21:37

    Nun ist er auch im Glottertal angekommen, der Frühling...
    sehr schöne klare Farben - die morgen sicher wieder ins Graue verwandelt werden. Ich wünsche dir eine schöne Woche...
    lg erika
  • Willi W. 1. März 2015, 21:24

    Eine feine Aufnahme präsentierst du hier zum Frühlingsanfang. Klasse die Info dazu.
    Liebe Grüße Willi
  • Kosche Günther 1. März 2015, 20:52

    Ein schönes Bild von den herrlichen Krokussen,liebe Grüße Günther
  • roka 1. März 2015, 20:20

    Dein Bild bringt Farbe ins den grauen Tag und morgen soll es noch mehr regnen.
    lg roka
  • Bernhard Buchholz 1. März 2015, 20:19

    Das sieht doch gut aus, tolle Farben und Schärfe, aber auch deine Info ist echt lesenswert,

    Gruß Bernhard
  • Linnemedia Fotos 1. März 2015, 19:44

    Schön ! Anzusehen dein Foto
    G v Dieter