Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Andreas Liwinskas


World Mitglied, Hildesheim

Fritzlarer Dom St. Peter

Der Fritzlarer Dom St. Peter ist eine romanische ehemalige Kloster- und Stiftskirche in Fritzlar im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis, die heute als katholische Stadtpfarrkirche dient. Die Kirchen- und Klostergründung um 723/724 geht auf den Heiligen Bonifatius zurück und wurde zum Ausgangspunkt der Stadtentwicklung von Fritzlar. Der Fritzlarer Dom zählt zu den historisch und architekturgeschichtlich bedeutendsten Baudenkmälern in Nordhessen. Seine vorwiegend romanische Bausubstanz geht auf einen 1085/90 begonnenen hochromanischen Bau zurück, der in der Spätromanik größerenteils erneuert wurde. Bis in das 19. Jahrhundert hinein schloss sich eine Vielzahl weiterer Baumaßnahmen an, deren harmonisch wirkende Mischung das Erscheinungsbild des Domes heute bestimmt. Seit 2004 trägt die Kirche den Titel einer päpstlichen Basilica mino (Quelle Wikipedia)

Canon EOS 5 D Mark III / Samyang 24/3,5 T/S / F11 / 4 Sek./ ISO100 /Stativ / Einzelaufnahme /11.05.2018



Auf Fototour durch Nordhessen mit KHMFotografie

Dom St. Peter zu Fritzlar " Gott zu Gefallen..."
Dom St. Peter zu Fritzlar " Gott zu Gefallen..."
KHMFotografie

Kommentare 28

  • Wmr Wolfgang Müller 24. Mai 2018, 11:50

    Das Längsschiff bestens ausgerichtet. Fototechnisch einwandfrei
  • Bernhard Kuhlmann 21. Mai 2018, 11:55

    Für einen wie mich ein wunderbares Bild,welches mir total gut gefällt !
    Gruß Bernd
  • Jochen aus Bremen 21. Mai 2018, 7:34

    Mir gefällt der warme Lichtton gut.
    LG Jochen
  • Uwe Welz 20. Mai 2018, 3:25

    Nördlichster Bau der Wormser Schule. Immer wieder verblüffend! (ich wohne ja nicht weit weg von Worms).
    Das Misschlicht hast Du gut in den Griff bekommen. Der Preis dafür ist eine etwas zu ausgeprägte Helligkeit des Bildes. Allerdings habe ich den Dom noch sehr dunkel und ziemlich stark verschmutzt im Gedächtnis.

    Jetzt merke ich etwas: Du hast "endlich" ein geeignetes Objektiv verwendet. Ich würde Dich in ein paar Monaten fragen, wie gut Du das Objektiv findest. Denn mein Nikon ist zwar toll hinsichtlich der Vergütung, die mechanische Schwäche führt aber immer wieder zu partiellen Unschärfen weil sich die Schärfenebene verbiegt. Und jährlich für mehrere 100 EUR zum Service?

    Beste Grüße, Uwe
    • Andreas Liwinskas 20. Mai 2018, 14:03

      Bin damit soweit zufrieden...es macht genau was es soll ;-) ...das Objektiv von Canon soll zwar noch besser sein aber der Aufpreis um das zig fache ist es mir doch nicht wert...übrigens habe ich dieses Foto nicht entzerren müssen...
    • Uwe Welz 20. Mai 2018, 15:15

      Das Canon-Objektiv genießt einen hervorragenden Ruf, auch hinsichtlich der Mechanik. Was man jedem Deiner „neuen“ Bilder anmerken wird, ist die Freiheit, die ein solches Objektiv bei der Bildgestaltung erlaubt. Es ist einfach ein Unterschied, ob eine Aufnahme vor Ort fertig gestaltet wird und dann nur noch Detailkorrekturen nötig sind (Verzeichnung, leichte Abweichungen, manuelle Korrektur der Vignettierung am Bildkreisrand), oder ob sie per Software am Rechner durch Verzerrung und Beschnitt gestaltet werden muss.
      Es ist immer gut, wenn ein Bild nur wenig Bearbeitung am Rechner benötigt. Aber es lässt sich nicht immer vermeiden. Bei diesem Bild hat mich sehr gefreut, dass die Tonwertkorrekturen moderat und damit glaubhaft ausgefallen sind. Zu oft bekommt man Aufnahmen zu sehen, wo die Fenster nicht der hellste Teil des Bildes und andererseits die Zwischenräume der Kirchenbänke keine extremen Dunkelzonen mehr sind. Das nimmt dann der Lichtführung den Charakter, das Ergebnis wirkt „tot“. Es ist eine Gratwanderung!
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • K.-H.Schulz 17. Mai 2018, 20:43

    Das kommt gut rüber
    LG:karl-Heinz
  • Rumtreibär 17. Mai 2018, 9:21

    sehr gut
    Gruß Dieter
  • Rolf Kammler 15. Mai 2018, 17:23

    Großartig, in diesem feinen Licht, Andreas!
    Liebe Grüße
    Rolf
  • Ulli Schmidt 14. Mai 2018, 9:23

    Klasse.
    VG Ulli
  • Trübe-Linse 14. Mai 2018, 9:14

    Sehr schön mit dem goldenen Licht. Gruß Mirko
  • Klaus-Peter Beck 13. Mai 2018, 22:37

    Wow, sehr beeindruckend!
    Allein durch den perfekten Schärfepunkt und die Farben wirklich grandios!

    Gruß
    Klaus-Peter
  • enner aus de palz 13. Mai 2018, 21:14

    Wurde schon einmal erwähnt, kann mich nur wiederholen, besser geht nicht.
    LG Rainer
    +++TOP+++
  • Rm Fotografie 13. Mai 2018, 17:39

    fantastisch wieder in der bildqualität und ausrichtung !!!

    liebe grüße
    ruthmarie
  • KHMFotografie 13. Mai 2018, 17:04

    ... TOP- in allen Belangen, mein Freund.... grosses kino+++++

    LG. kalle
  • Olaf D. Hennig 13. Mai 2018, 17:00

    Super aufgenommen und bearbeitet. Besser geht nicht. Großes Kompliment!
    Gruß Olaf