Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Freundschaft by www.RamonaDuenisch.de

Freundschaft by www.RamonaDuenisch.de

804 14

Ramona Dünisch


Free Mitglied, Bad Kohlgrub

Freundschaft by www.RamonaDuenisch.de

Ein kleiner Verzicht auf meine Unterrichtsstunde bescherte gestern meiner Freundin Annette bei Antonio eine Erfahrung, die sie sichtlich glücklich gemacht hat ;o)

Kommentare 14

  • Ramona Dünisch 22. Juni 2005, 12:40

    Ob's noch jemand versteht? Wär' nenn Versuch wert ;o)
  • Claudi St. 22. Juni 2005, 12:33

    fränkisches Spanisch - das wär doch ne neue, innovative Sprache :o)
  • Ramona Dünisch 22. Juni 2005, 12:17

    Danke Claudi ;o)
    War die fränkische Variante...
  • Claudi St. 22. Juni 2005, 12:05

    auf spanisch wär's 'comprende?' und heißt "verstanden?" ;o)
    Grüßle, Claudi
  • Martin Fink 21. Juni 2005, 21:37

    Hallo Ramona,
    vielen lieben Dank für Deine informative Antwort bezüglich des Reitens.
    Gut zu wissen, dass Du mit dem Foto eher die "Reitkunst" vermitteln willst und die Qualität des Fotos nebensächlich zu betrachten ist.
    Mit meiner Haflingerstute als Pflegepferd werde ich wahrscheinlich nie in den Genuss des "Reitens" kommen. Aber wo wie es ist macht mir das Reiten sehr viel Spaß und das ist doch das einzige was wirklich zählt. Nicht wahr?
    Liebe Grüße, Martin Fink.
    PS: Was heißt eigentlich Combrende?
  • Ramona Dünisch 21. Juni 2005, 0:37

    Hallo Martin,
    nach dieser sehr langen Mail hast Du auch eine gute Antwort verdient:
    In Sachen "Reitkunst" empfehle ich Dir zur Fortbildung die "Reitkunst alter Meister" und das neue Buch über einen alten deutschen Reitmeister "Die reine Lehre der klassischen Reitkunst" von Baron Egon von Neindorff.
    Viele Übungen auf einem Reitplatz sind auch spiegelverkehrt zu reiten wie z.B. Travers/Renvers oder Schulterherein/Kruppeherein. Sonst wäre immer nur ein Körperteil des Pferdes gymnastiziert und der zweite vernachlässigt ;o)
    Das Thema "Freundschaft" bezieht sich auf meine Freundschaft zur Reiterin, die ein großer Fan von Philippe Karl und der Reitweise nach Baucher ist - wie man sieht gibt es nur gutes oder schlechtes Reiten und Annette ordne ich eher ersterer Möglichkeit zu ;o)
  • Martin Fink 20. Juni 2005, 17:15

    Hallo Ramona,
    habe ich mich bei Dir jetzt etwa unbeliebt gemacht? Oder war ich bei Dir noch nie beliebt?
    Ja, ich werde versuchen es besser zu machen, aber es gibt nur sehr wenige hier die etwas an meinen Fotos auszusetzen haben. Von daher kann ich hier wohl nicht sehr viel lernen. Einige haben wahrscheinlich auch Angst auf der Ignore-Liste zu landen. Schade eigentlich.
    Du hast sicherlich mehr Ahnung vom Reiten und von der Fotografie, aber ich dachte immer die Beinstellung des Pferdes gehört genau anders herum.
    Ich suche bei einem Fotos eben immer häufiger die Dinge heraus die mir nicht gefallen. Nicht um den Fotografen oder die Abgebildeten zu beileidigen oder zu verletzen, sondern nur um zu zeigen was man besser machen könnte. Es soll nicht gleich heißen dass ich es besser kann, aber wenn es so wäre, dass man nur Kritik äußern dürfte, wenn man selbst bessere Fotos hat, würde es zu keinem Erfolg führen. Wer schaut sich denn schon schlechtere Fotos an?
    Dem Titel nach zu Urteilen, wolltest Du uns mit diesem Foto aber eher die Harmonie zwischen Mensch und Pferd vermitteln. Auch durch das natürliche Lächeln der Reiterin ist Dir das wunderbar gelungen.
    LG Martin.
  • Claudi St. 20. Juni 2005, 16:22

    ich find's hübsch - sehen sehr harmonisch aus, die zwei!
    LG, Claudi
  • Ramona Dünisch 19. Juni 2005, 22:26

    Hallo Martin,
    mach's besser - mein Pferd steht im Moment an diesem Platz (zumindest noch bis zum 1.7.) und meine Freundin hat meinen Hengst nach drei Monaten wieder einmal geritten. Sie lacht, mein Hengst läuft entspannt und das Abendlicht war auf wenigen Metern noch auf dem Reitplatz zu sehen - Combrende?
  • Martin Fink 19. Juni 2005, 21:46

    Auf die Gefahr hin mich hier nun unbeliebt zu machen: Ganz ehrlich gesagt, hätte ich von Dir ein besseres Foto (Farben, Schärfe, Schnitt, Moment) und einen besseren Titel erwartet.
    LG Martin.
  • Sonja Steubesand 19. Juni 2005, 18:14

    Zum Copyright:
    Stimmt, das sollte schon verwendet werden. Jedoch kann ich Vanessa verstehen, dass es etwas "eigentümlich" aussieht, die volle Webadresse in den Titel zu packen. Das hat bis jetzt auch noch niemand nachgemacht, oder?
    Das Copyright sollte besser ins Bild - jedoch gebe ich zu, dass ich es selbst nicht immer einbaue...
    LG
    Sonja
  • Ramona Dünisch 19. Juni 2005, 15:44

    Hallo Vanessa,
    danke für Teil 1 ;o)
    Für Teil 2: Immer wieder werde ich auf meinen korrekten Copyright-Vermerk angesprochen. Warum soll ich ausgerechnet dort darauf verzichten, wo kein Honorar für eine Veröffentlichung bezahlt wird?
    Immer mehr Mitbewerber kopieren genau diese Vorgehensweise - also empfehle ich, sich einfach daran zu gewöhnen ;;oo))
    Selbst sehe ich es schon gar nicht mehr...
  • Vanessa O. 19. Juni 2005, 13:34

    Ja, ein wunderbares Foto. Gefällt mir super gut.
    Darf ich fragen, warum du nur immer in deinen Titeln deine Homepage reinschreibst? Als Werbung? Ich finde, es stört etwas.
    LG
  • Sonja Steubesand 19. Juni 2005, 11:15

    Und welche Erfahrung war es? Happiness?
    Beide - Reiterin und Pferd - machen einen zufriedenen Eindruck. SO stelle ich mir gutes Reiten vor: Beide haben Spass und Vertrauen. Das bringst Du mit dem Bild sehr schön rüber. :-)
    LG
    Sonja