Hannes Gensfleisch


Premium (Complete), Düsseldorf

Kommentare 12

  • Simbelmyne 7. November 2021, 15:26

    sehr fein und sehr klassisch, wie aussem lehrbuch! Wäre in farbe glaube ich weitaus weniger interessant.
  • Wolfgang Bazer 5. November 2021, 23:50

    Hier macht sich SW tatsächlich gut.
  • Andreas Boeckh 15. Oktober 2021, 16:50

    Der Charme dieses Thementags liegt darin, dass man den Reiz der monochromen Photographien neu entdeckt. Gerade bei der Architekturphotographie ist da viel zu holen, wie man hier sehen kann.
    Andreas
    • Hannes Gensfleisch 19. Oktober 2021, 2:03

      Lieber Andreas,
      für mich hatte SW früher immer den Ruch des Minderwertigen. 
       
      Der Grund: Im Beruf hab’ ich bei den Sach- und Fachbüchern unseres Verlages immer viel mit SW-Abbildungen arbeiten müssen; Farbe gab’ die Kalkulation meist nur für einige Bildseiten her, selten für ein ganzes Buch, dazu waren die Lithos und der Druck einfach zu teuer. Die SW-Umsetzung der farbigen Vorlagen durch externe Lieferanten erfolgte dann bei der Masse der Bilder ziemlich schematisch, individuelle Bearbeitungen waren die Ausnahme, da ebenfalls teuer.

      Ein zweiter Grund: Zu analogen Zeiten hatte ich – oben unter’m Dach – ein kleines SW-Labor. Mit den Ergebnissen war ich aber häufig nicht sehr zufrieden. Mal waren die Vergrösserungen zu hart, mal zu weich, zu hell oder zu dunkel, das partielle Abwedeln oder nachbelichten zu stark oder zu gering, wie das so ist, wenn man mehr oder weniger »blind« arbeiten musste. 

      Wie gut geht es uns dagegen heute: Die einst teuren Farbauszüge der Lithografie werden digital quasi kostenlos mitgeliefert. Und ganz selbstverständlich haben wir alle daheim mit Photoshop o.ä. unser eigenes Fotolabor mit vielerlei Korrektur- und Verfremdungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

      Da bekommt nun auch bei mir SW einen anderen Stellenwert, es kann bewusst als Stilmittel eingesetzt werden. Die Übersättigung mit bunten Bildchen allerorten ist bei dieser SW-Renaissance wohl auch nicht zu gering zu schätzen.

      Hier als Triptychon eine »klassische« Standard-SW-Umsetzung sowie zum Foto oben zwei weitere Varianten in individueller Bearbeitung:
      Villa Almerico Capra »La Rotonda« – SW
      Villa Almerico Capra »La Rotonda« – SW
      Hannes Gensfleisch
  • Martin Th. Hermann 15. Oktober 2021, 14:54

    Klasse Motiv für ein SW-Foto!
    Sehr schön auch diese Wolken am Himmel!
    HG Martin
    Inspiration
    Inspiration
    Martin Th. Hermann
  • ruderninvenedig 15. Oktober 2021, 13:26

    Eine runde Sache! Ich habe die Villa auf einem Foto noch nie mit so viel Himmel gesehen. Und dann noch so dramatisch, sehr schön.
  • Arthur Baumgartner 15. Oktober 2021, 8:52

    Als Kontrast passt die Bewölkung bestens zum Bauwerk. Mit dieser Bildgestaltung ist dir eine gute s/w-Aufnahme gelungen.
    VG Arthur
    Ruhm ist der Schatten
    Ruhm ist der Schatten
    Arthur Baumgartner
  • Werner Sperl 15. Oktober 2021, 7:52

    Feines Motiv!  LG Werner
    Hier mein Themenbeitrag:
    * Nord / Nord-West *
    * Nord / Nord-West *
    Werner Sperl
  • Stefan Jo Fuchs 15. Oktober 2021, 6:45

    gute monochrome Darstellung der historischen Architektur!
    lg stefan
    Am Fenster
    Am Fenster
    Stefan Jo Fuchs

Informationen

Sektionen
Ordner Monochrome
Views 2.229
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5000
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED or AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED [II]
Blende 11
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 18.0 mm
ISO 200

Gelobt von