Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Christine Ge.


Pro Mitglied, NRW

Freiheit, die ich meine ...

Der Titel stammt von einem Gedicht, das Max von Schenkendorf 1813 schrieb. Zwar meinte er eine andere Freiheit, aber es gibt ja viele Variationen.

Kommentare 39

  • Agapy 7. Dezember 2012, 9:21

    Da denke ich sofort an ein Volkslied, das ich noch aus meiner Kindheit kenne. Ich nehme an, daß der Text von Max von Schenkendorf ist.
    Deine Bild zeigt große Weite und Tiefe, vor allem nichts was den Horizont begrenzt:-))).
    LG Roswitha
  • Marianne Th 6. Dezember 2012, 15:56

    Sehr gut gefallen mir die Schichtungen dieses Bildes, die sanften Farben sind wunderschön.
    LG marianne th
  • gerda schmid 6. Dezember 2012, 12:27

    Die unterschiedlichen Graustufen, gefallen mir gut. LG Gerda
  • Brigitte Specht 3. Dezember 2012, 22:21

    ...ein schönes Foto von Meer und Strand und toll mit den beiden Reitern..!
    L.G.Brigitte
  • Hein Max 2. Dezember 2012, 22:09

    Eine sehr schöne Aufnahme mit den beiden.
    herrlich zum genießen.
    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit.
    LG Hein
  • Marina Luise 2. Dezember 2012, 21:30

    Wundervolle Streifen in die Weite.... Mag auch die sanften Farben!
  • jule43 2. Dezember 2012, 13:16

    Freiheit ist ein kostbares Gut und man kann es interpertieren wie man mag. Und ich mag diese Variante.
    Dir einen schönen 1. Advent Jule
  • Alfredo Yanez 30. November 2012, 21:37

    La libertad es una sola, las variantes las ponen las personas, excelente composición!!
    Felicidades!!
    Saludos & buena luz!*
    Alfredo
  • N i e d e r b a y e r 30. November 2012, 14:57

    Hallo Christine!
    WOW!
    Ja! Klasse gemacht!
    LG KH
  • Dietmar Stegmann 29. November 2012, 18:49

    Das ist so ein Sehnsuchtsbild. Bei der Reiterei wäre ich gern dabei.
    LG Dietmar
  • Mannus Mann 28. November 2012, 15:44

    Ein sehr schönes Foto und ein guter Textvermerk.
  • Zwecke 28. November 2012, 10:38

    Das Motiv hast du sehr schön in den Goldenen Schnitt gesetzt.
    Der Bildaufbau gefällt mir super.
    Der Begriff Freiheit ist relativ zu sehen, von welcher Seite man sie betrachtet :-)
    In diesem Fall beneide ich dort die Reiter, denn ich sitze zu Hause an dem verdammten Rechenknecht...grins
    LG Horst
  • Norbert REN 28. November 2012, 9:40

    Reinhard Mey meint ja, das sei über den Wolken........:-))
    Konstantin Wecker meint:
    Fraheit hoast koa Angst ham vor nix un neamands.........
    Stimmt alles, jeder hat seine eigenen Freiheiten, aber auch Zwänge.
    So ist das Leben
    LG. Norbert

  • Trautel R. 28. November 2012, 8:40

    ich finde deinen gewählten bildtitel sehr passend für das motiv.
    diese unendliche weite hier fasziniert auch mich.
    lg trautel
  • Uwe-Günther 28. November 2012, 7:28

    Die Weite der Natur ist fantastisch, eine starke Aufnahme, wunderbar das Licht welches durch den Rahmen noch unterstützt wird, gefällt mir sehr gut
    VG Uwe

Informationen

Sektion
Ordner Landschaften
Klicks 344
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera QV-4000
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/760
Brennweite 20.7 mm
ISO ---