Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
freie Gestaltung eines Motives

freie Gestaltung eines Motives

373 5

Elisabeth Hase


World Mitglied, Jena

freie Gestaltung eines Motives

vom Künstlerhaus in Niendorf
Die beiden ersten Bilder haben doch Verwirrung gestiftet und hierzu gibt es die Erklärung, dass auch da die Motive frei gestaltet sind und so in Natura nicht existieren.
Dieses Haus entstand 1926 nach einem Architekturwettbewerb als Mittelschule erbaut. Die Nähe zum Flughafen wurde ihm zum Verhängnis und so mussten zwei Stockwerke wieder abgetragen werden. Nach mehfacher Umnutzung wurde es dem Künstlerhaus Sootbörn e. V. als Atelier und Ausstellungraum übertragen
und in diesem Zusammenhang fachgerecht saniert.

Kommentare 5

  • Clara Hase 26. November 2012, 18:47

    natürlich darf jeder spielen - ich hab auch schon mausgraue wände angemalt
    aber die Rubrik ist dann falsch - so meine ich
  • Ursula Elise 26. November 2012, 17:18

    So streng, Clara, seh ich das nun wieder nicht. Man darf schon spielen auch mit Farben und trotzdem schreiben: Motiv vom Künstlerhaus; deklariert ist die freie Gestaltung ja auch.
    Was ist "echt"???
  • Clara Hase 26. November 2012, 16:32

    naja ursula da ich das gebäude auch aussen und innen fotografierte war ich zumindest erschrocken ob der farbigkeit
    fotos die nicht die realität darstellen haben auch eine eigene sparte - und hier stehts in eimsbüttel

    ichkann verstehen, dass es lockte, es anders darzustellen - formen sind ja sehr klar und linear
    udn einfärben willauch gelernt sein - unter EBV -
    gehört es abgelegt

    die grau-weisse Version wäre die echte mit dunkelblauen linien
  • Ursula Elise 26. November 2012, 16:29

    Bloß abzufotografieren ist doch auch gar nicht die Aufgabe!
    Die beiden ersten Versionen haben doch auch nicht Verwirrung gestiftet, sondern waren in sich verwirrend. Denn du wolltest zuviel in einer Collage unterbringen und hast gemeint, damit das Ganze dieses Gebäudes zeigen zu können. Die einzelnen Bilder sind aber letztlich sehr ähnlich, weil die Bauformen sehr ähnlich sind.
    Hier, die Collage als eigene Bildwirklichkeit genommen, hast du mit eigenen Farben EIN Gestaltungselement der Hauses schön dargestellt.
    lg Ursula
  • keims-ukas 26. November 2012, 14:14

    Na gut, bemerken aber auch nicht alle, so wie ich.
    Schöne Linien und Formen, leichte Farben, gute Arbeit.
    Danke für die Info und Deine Erklärung.
    LG, Uwe!

Informationen

Sektion
Ordner Hamburg
Klicks 373
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 32.0 mm
ISO 100