Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Frau Oberin im sonntäglichen Ornat

Frau Oberin im sonntäglichen Ornat

479 4

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Frau Oberin im sonntäglichen Ornat

Das sie allerdings schon gestern angelegt hatte, heute aber sicher auch noch trägt und vermutlich lebenslang darin bleiben muss (jedenfalls was das Design angeht).

Das ist eine teilweise (hier auf Körper-, Flügel und Schwanz beschränkte) leuzistische Nonnengans.
Von hinten sieht sie "richtig albinotisch" aus, aber Kopf und Hals sind ganz normal gefärbt. Anders als die früher hier schon vorgestellte (im "Nachthemd"), die über alle Gefiederpartien wie in zu starkes Waschmittel geraten aussah (s.u.).

Häufiger sind sonst (auch bei den Ringelgänsen) einmal weißfleckige dabei, vor allem im Kopf-/Halsbereich.

Ähnlich wie auch bei manchmal "untergemischten" hellbäuchigen Ringelgänsen in den großen Scharen der Weißwangen, wird auch an einer solchen Sonderform noch einmal deutlich, dass die "irgendwie sowieso weißbäuchigen" Normalgefärbten das nicht wirklich sind sondern (durch blasse Bänderung) hellgraue Flanken haben.

Dieser Vogel hat zwar auch oberseits noch die Andeutung des normalen Musters, aber in so blass, dass er doch ab Halsansatz wie "querschnitts-geweißt" aussieht.

Von hinterwärts ein echter "Weißling"
Von hinterwärts ein echter "Weißling"
Wulf von Graefe


Nonne im Nachthemd
Nonne im Nachthemd
Wulf von Graefe

Kommentare 4

  • B. Walker 7. März 2011, 22:40

    Wenn ich sie nur aus der Perspektive wie beim angehängten Bild sehen könnte, würde das schon eine Rätselgans für mich sein. Wieder eine der interessanten Merkwürdigkeiten, die Du uns hier vorstellst.
    LG Bernhard
  • Angelika Ehmann-Eilon 27. Februar 2011, 19:48

    Immer wieder erstaunlich, was die Natur hervorgebracht hat, wie hier die Gefiederart bei den Nonnengänsen , ein aus ornithologischer Sicht sehr interessante Textbeigabe, mit einer Prise Humor abgemischt. Danke für Deine aufschlußreiche Naturdokumentation !
    Gruß Angelika.
  • Marina Luise 27. Februar 2011, 19:11

    Deine Titel und Texte sind wieder wonnig! :)))
    Das Bild bebildert deine Geschichte aufs beste!
    Haste die 'im Nachthemd' vom Vorjahr wieder gesehen? Sie hat hoffentlich auch ihre Chancen! :\
    Hier fehlt sie mir jetzt! Aber vielleicht ist das ne andere Gruppe! ;)
  • RS-Foto 27. Februar 2011, 19:10

    Frau Oberin hat sich aber schick gemacht !! Sie hat auch gleich wieder eine Schwester aus dem Orden der Blässgänse eingeladen !!
    Ist schon schön zu sehen, das sich immer wieder vereinzelte Vertreter anderer Rassen, unter die Menge mischen..!!
    Sehr schöne Aufnahme Wulf !!
    VG Roland