438 11

Manfred Bartels


Premium (World), Dörverden

Fotogen ist er..

Früher war er ein Speisepilz, inzwischen gilt er als giftig.
Den Kochhinweisen bei Wikipedia würde ich nicht vertrauen, aber interessant ist das schon.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fr%C3%BChjahrs-Giftlorchel

Giftlorcheln
Giftlorcheln
Gerhard Schuster - lebrac

Kommentare 11

  • Joachim Kretschmer 22. April 2012, 16:05

    . . sieht gut aus, tolle *Räumlichkeit*. Muß ich auch mal probieren. Aber ich bestätige, die 20 mm sind echt gut, wenn die Motive passen . . Viele Grüße, Joachim.
  • Maria J. 20. April 2012, 10:05

    Da steht sie an exponierter Stelle
    und war nicht zu übersehen ... ;-)
    Soviel Glück .... und eine schöne Aufnahme!
    LG Maria
  • Jochen aus Bremen 19. April 2012, 17:17

    genauso schön wie der andere aus der Reihe. Auf die Idee, den essen zu wollen, käme ich nicht!
    LG Jochen
  • Jan Geerk 19. April 2012, 14:02

    Wie ein Gehirn sieht der aus.
  • Manfred Bartels 19. April 2012, 13:34

    Bei Steinpilzen kommt das bestimmt gut..
    Wieder ist ein Jahr vergangen...
    Wieder ist ein Jahr vergangen...
    Manfred Bartels
    Aber Du musst gut auf die Umgebung achten...
    LG Manfred
  • Gerhard Schuster - lebrac 19. April 2012, 13:32

    ich kann mir schon vorstellen, dass es bei grossen Steinpilzen Vorteile hat. das Waldambiente macht die Pilzbilder doch oft erst richtig gut
    LG Gerd
  • Manfred Bartels 19. April 2012, 13:23

    @Gerd
    Das 20er ist nicht schlecht, aber es eindeutig seine Grenzen.
    Du brauchst ein dominantes Motiv in entspechender Größe für den Vordergrund, bei kleinen Motiven wird es schwierig.
    Für Waldbilder mit größeren Aufnahmewinkeln ist das aber gut.
    LG Manfred
  • Gerhard Schuster - lebrac 19. April 2012, 12:41

    aber wenn sie doch angeblich schlank machen :-))
    das 20er ist eine sehr interessante Alternative im Pilzwald. das wird sicher meine nächste Anschaffung
    LG Gerd
  • Herbert Schacke 19. April 2012, 11:09

    Majestätisch trohnt er über dem Bachufer und genießt seinen Standort. Das er nicht mehr zu den Speisepilzen zählt hat auch seine Vorteile aber ähnlich wie bei den Kahlen Kremplingen gibt es immer noch Unverbesserliche die wohl alles irgendwie in die Pfanne hauen müssen...:-)
  • Jörg Ossenbühl 19. April 2012, 11:08

    ich frage mich nur wieso ich keine finde, dafür aber Pfifferlinge am Flughafen *grübel*

    lg jörg
  • Marguerite L. 19. April 2012, 11:04

    Ui,ui...
    aber schönes Bild
    Grüessli Marguerite

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Views 438
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-GH2
Objektiv LUMIX G 20/F1.7
Blende 10
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 20.0 mm
ISO 400