Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.138 9

Rafael Filipiak


Free Mitglied, Neunkirchen

Foothook

Lorenzo-Boulderfels /Vogesen

Kommentare 9

  • Andreas.Lange 10. März 2008, 20:20

    ich stell mir gerade den fotografen vor...das ist ja mal einsatz ;o)!
  • Wof Wallner 26. Mai 2006, 21:49

    super Boulderfoto!
  • A. B. Hilt 7. März 2006, 15:15

    @Martin; treffend komentiert! Auf Gesicht, Hose und Freundschaftsbändchen wäre die Schärfe eindeutig falsch gelegt. Beunruhigend genug, dass man vor den Altmeiers (oder mit y ?) nicht mal in der fc gefeit bleibet ;-)
    IM SCHAUFENSTER
    IM SCHAUFENSTER
    A. B. Hilt
  • Arne S. 8. Februar 2006, 10:47

    Geniales Bild!
    Die Schärfe am Fuß ist top! Der passende Gesichtsausdruck ist auch dabei...
    Die Farben sind schön satt.

    Gut gemacht!
  • Martin Köchert 25. Januar 2006, 0:28

    Super Perspektive!

    Gruß martin
  • Florian A. Brunner 24. Januar 2006, 19:29

    tolle schärfe und sehr gute action.

    aber leider fehlt noch ein ganz kleines stück vom kopf, dann wär es perfekt.

    lg flo
  • Otto Kurz 24. Januar 2006, 17:55

    Schon sehr cool. Und die Farben!!!
  • Peter Rod. 22. Januar 2006, 19:28

    Hi Rafael, gutes Boulderfoto, gefällt mir !
    Gruß Peter
  • Martin Koller 22. Januar 2006, 18:29

    @klaus; auuuuuutsch neeeiinnnn; eben nicht auf dem gesicht!!! was meinst du was rafael sich wohl bei dem bild gedacht hat - die schärfe blöderweise "falsch" gelegt... wohl zu 99.9% nicht ;) das find ich eben grad das gute hier, die schärfe liegt voll auf dem dominierenden heelhook, der boulderer schaut auch noch drauf.. - schön in der diagonalen...also für mich super umgesetzt - und darum eben auch der titel; foothook, für mich dürfte das gesicht sogar noch mehr unschärfe aufweisen.

    und noch für alle die das nicht täglich machen: beim bouldern hat man kein seil, darum spielt sich das eben meistens ziemlich nahe beim boden ab, *close to the ground are often the hardest problems* ;)

    keep on rocking, martin