Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Flüchtiger Augenblick

Flüchtiger Augenblick

454 2

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Flüchtiger Augenblick

Unglückshäher (Perisoreus infaustus)
Auch noch aus fernen Nordnorwegen- Tagen.

Dass ich nicht so strenggläubiger Anhänger technischer Perfektion bin, ist euch ja nun nicht mehr neu.
Hier hätte ich gegen etwas mehr Schärfe des eigentlichen Bildobjektes zwar auch nichts gehabt, aber so richtig unglücklich bin ich mit diesem Bild von meiner einzigen Begegnung mit einem solchen Vogel auch nicht.

Dieser niedliche kleine Vertreter der Rabenvogelsippe (kaum größer als eine Misteldrossel) ist gegenüber unseren bunten Eichelhähern oder auch noch den so hübsch geperlten Tannenhähern wirklich recht unscheinbar.
So überhinfliegend gibt er aber doch noch einen ganz guten "Riesenrotschwanz" ab, für welchen Eindruck angenehmer Weise nicht die allerletzte Schärfe nötig ist.

Unglückshäher
Unglückshäher
Wulf von Graefe

Kommentare 2

  • Ursula Theißen 22. Mai 2007, 23:53

    So wirkt es sehr dynamisch und man kann das gespreizte Federkleid in Vollendung betrachten! Wie ist der arme Vogel bloß an diesen Namen gekommen, bislang kannte ich nur Unglücksraben... und die stehen meistens auf 2 Beinen :)))
    LG Ursula
  • Bernhard M Müller 22. Mai 2007, 17:56

    Hier trau ich Deinen Worten mehr als meinen Augen.
    So ein Grenzfall, wie ich es auch schon eingestellt habe.
    Seltene Begegnung in fast unzumutbarer Qaulität.
    Einen solchen Häher muss man aber fast einstellen.
    Und der zweite ist ja ganz gut geworden, für einen Scan.
    Herzliche Grüsse Bernhard