Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
463 10

Peter Emmert


Free Mitglied, Wülfrath

Fleißige Biene

Während der Laie unter dem Begriff »Bienen« meist nur die Honigbiene versteht, gehören im zoologischen System auch ihre sämtlichen Verwandten, mehr als 20 000 Arten, zur Überfamilie der Bienen. In dieser Überfamilie finden sich einzeln lebende (solitäre) Bienen, in Staaten lebende (soziale) Bienen, wie die Honigbiene, die Hummeln oder die Stachellosen Bienen, und Kuckucks- oder Schmarotzerbienen. Während die Schmarotzerbienen meist schwach behaart sind, haben viele Bienen, wie die Hummeln oder die Honigbienen, eine dichte Behaarung. Im Zusammenhang mit dieser Behaarung steht die Ausbildung von Pollensammeleinrichtungen bei den Weibchen in dieser Gruppe, in der die Brutpflege weit verbreitet ist.


Aufgenommen mit Dimage 7i im Makrobereich.

Kommentare 10