Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

5.395 23

C und H


kostenloses Benutzerkonto, LK Sächsische Schweiz

Fingeralphabet

Hier mal etwas zur Gebärdensprache: Gehörlose "arbeiten" dabei mit den Händen und den Lippen. Sie drücken sich in Gebärden aus. Bei Fremdwörtern, Eigennamen etc. werden die Wörter durch das Fingeralphabet buchstabiert. Das sind die sogenannten Daktylzeichen. ( Daktyl: griech. dactylos: Finger, aber auch Zehe) Sie dienen zur Unterstützung beim Ablesen von den Lippen.
Hier am Beispiel vom Buchstaben "U".
P.S.: Wer genau hinsieht, kann Ähnlichkeiten zur Schreibform finden: z.B.: d, o, v, w .... Und das Zeigen von Zahlen müsste auch jedem bekannt vorkommen...

Kommentare 23

Informationen

Sektion
Views 5.395
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz