Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

790 3

(IR)Slesier73


Free Mitglied, Görlitz

Filltervergleich

Da mir das Bild (1) bei den verwendeten Filtern im Kameradisplay viel zu hell vorkam (und das bei einer manuellen Belichtungskorrektur von -2 (mehr geht nicht)) und dies Probleme bei der Bearbeitung geben könte (so wars dann auch) habe ich zusätzlich noch einen (schwachen) Gaufilter davorgeschraubt (Bild2).
Und zur Sicherheit noch meine altbewährte Filterkombi (Bild3) angewendet.

Alle 3 Bilder wurden zu gleichen Bediengungen aufgenommen.
Also: Totale Sonne zur Mittagszeit!

Die Bearbeitungsergebnisse werden demn. nachgereicht.

Außerdem sei noch angemerkt, dass der allseits beliebte HOYA IR72, bei dessen Verwendung an anderen Kameras (wie z.B. an meiner CANON G1) sonst sehr gute Ergebnisse im SW- und auch Farb- Bereich erzielt werden, hier außen vor gelassen wurde, da die Ergebnisse der IR 850er-Anwendung ähneln (nur etwas heller), also kaum Farbe durch gelassen wird.

Kommentare 3

  • Claudia Sölter 14. August 2011, 9:32

    Sehr schöne Studie, die auch voll und ganz bestätigt, was ich so an Erfahrungen gemacht habe.
    Angefangen hatte ich mal mit dem Hoya R72 und musste zu meiner großen Enttäuschung die Erfahrung machen, dass ich damit schon KEINE Farbe ausarbeiten kann. Durch Zufall bin ich dann erst auf den B&W 092 gestoßen ... damit ging es schon besser, aber auch nur bei Sonnenschein. Den Durchbruch brachte dann der Heliopan RG 645.
    Wen es übrigens interessiert:
    Ausführliches Making-Of für IR im Night-Shot-Modus als Video:
    http://www.rosalinse.de/fw_ir_ebv_nightshot_sony_f828.html
    Ahoi
    Claudia
  • Lars Gabrysch 7. August 2011, 16:24

    sehr informativ wieder
  • Jens CarpeDiemJen 7. August 2011, 11:29

    Also ich würde mal sagen das Mittelste ist vll. das was ich mir pers. jetzt rauspicken würde zum bearbeiten.
    Wobei das linke sicherlich auch nicht grade unmöglich ist zu bearbeiten.

    Aber ich finde es eben echt blöd das man bei der Sony die Blende nich bedienen kann wenn man im Nightshoot ist und das dann über ND's machen muß.

    Also ich hab jetzt mitlerweile 3 IR-Fähige Kam's und muß sagen die G2 und G5 sind umgebaut wesentlich komfortabler als die Sony F828. Das nächste sie sind auch einfach mal kleiner und leichter, smit auch einfach öffter dabei.

    LG
    Jens

Informationen

Sektion
Ordner Rohmaterial
Views 790
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten