Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

ShivaK


World Mitglied

Kommentare 32

  • Petra Lubitz 12. März 2018, 16:58

    Sehr schönes, weil stimmungsvolles Bild. Die BEA mit dem besonderen Licht gefällt mir sehr gut; auch den Schriftzug finde ich sehr passend und schön.
    Gruß Petra
  • Sybil.J 12. März 2018, 13:02

    Für mich sieht das aus wie ein Filmvorspann, der kleine Text unten könnte von mir aus auch weg, den kann ich eh nicht lesen :-P
    Find ich gut. Melancholisch irgendwie.
  • Daniel Streit 11. März 2018, 14:56

    Mensch, nun hast du mich erschreckt. LG Daniel
  • Bodo.K 11. März 2018, 14:41

    Zu deinem Bild wurde alles schon gesagt!
    Meine ersten Gedanken:

    Verlass mich nicht
    Man muss vergessen
    Alles was man vergessen kann
    was sich bereits verflüchtigt hat
    Vergiss die Zeit
    der Missverständnisse
    und die verlorene Zeit
    in der man wusste wie
    Vergiss die Stunden
    in denen uns manchmal
    das warum jagte
    Glücksherz
    verlass mich nicht

    fei nach
    (Jacques Brel)

    Nina Simone :https://www.youtube.com/watch?v=0Q7w7gk1JhQ
    Glückauf
    Bodo
  • verocain 11. März 2018, 12:32

    Da musste ich jetzt aber mal schlucken. Das ist ein tieftrauriges Bild in meinen Augen, das in seiner Symbolik an so manchen Dylansong erinnert, den ich zum Glück bislang nur bei anderen beobachten durfte und mir so in dieser Konsequenz erspart geblieben ist. Zum Glück ist das Bild auch noch zweideutig. Es könnte sich bei dem- oder denjenigen, die weg und gegangen sind um Lebende, aber auch um bereits Tote handeln. Im Hinblick auf den Titel bzw. das Thema darf man eher von Lebenden ausgehen. Zum Glück neige ich nicht dazu Rückschlüsse auf Gemütslagen zu ziehen :-) Ein Bild steht immer erstmal nur für sich selbst.
    • ShivaK 11. März 2018, 12:47

      deshalb habe ich es (fiction) genannt, dass ihr nicht denkt, dass ich hier in Tränen ausbreche ... aber natürlich kenne auch ich solche Situationen. Es ist ein künstlerisch zum Thema hergestelltes Bild ohne aktuellen Bezug. Und Dylan ist klasse dazu (siehe Gerry)
    • verocain 11. März 2018, 13:43

      Huch...den Link von Gerry hatte ich gar nicht gesehen...aber der passt natürlich ebenso exzellent wie das Album an das ich dachte, von wegen "Zerknittert": Blood on the tracks. Hatte grad drüber gelesen...und das andere hatte ich mir, wie gesagt, schon so gedacht ;-)
  • sonnenlicht 11. März 2018, 12:07

    durch den Text auf deinem Bild erkenne ich den Gedanken an zerknitterte Briefe und Papier, an ein Grab musste ich allerdings auch denken.
    Auf jeden Fall ein nachdenklicher Beitrag und ein feines Komposing, Gefällt mir sehr gut! vG
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 11. März 2018, 9:58

    Mir gefällt es gut zum Thema. Der Grabstein scheint mir fast fiktiv/wie in Gedanken, die in diesem Zusammenhang sicher nicht glatt und positiv sind.
    LG Gudrun
  • Uwe Rothuysen 11. März 2018, 8:12

    Ohne Bezug zum vorgegebenen Thema zu nehmen (ist mir oft zu weit hergeholt), gefällt mir das Composing sehr gut. Es ist atmosphärisch und überzeugt auch handwerklich.
    Aber dann fragt man sich doch: in welchem Bezug steht das Bild?
    • ShivaK 11. März 2018, 8:20

      schau mal meinen Kommentar bei Fotobook an; da habe ich das Bild erklärt. Mehr "Knitter" ging nicht, aber bei anderer Assoziation sieht man es nicht mehr; einmal auf einer anderen Fährte sieht man nur noch, was zum eigenen Bild passt.
  • Frau von Bödefeld 11. März 2018, 1:09

    schwarz.licht hat es absolut treffend formuliert !
    Es macht in der Tat sehr nachdenklich....
    Lieben Gruß von mir !
    Babs
  • Fotobock 11. März 2018, 0:17

    Eine schöne Gestaltung. Langsam verliert alles die Farbe, verschwindet. Mir fällt dazu ein:
    Schenke Blume während des Lebens, auf den Gräbern sind sie vergebens. To late to say goodbye... man bleibt zurück-zerknittert, in Gedanken. lg Barbara
    • ShivaK 11. März 2018, 7:42

      es ist seltsam, dass hier von so vielen ein Grabstein gesehen wird ... es ist ein zerknülltes, noch einmal geglättetes Stück Papier (also ein zerknitterter leerer Brief) und das Ganze 2x übereinander (viele Briefe), drappiert auf einem zerknitterten Tuch zum Trocknen der Tränen (der helle Hintergrund); um diese drei Ebenen in einen Kontext zu bringen (rein fiktiv), ist das Ensemble mit einem Bild von einem See im Nebel überlagert; der Text liegt mittig zum Papier scheinbar auf der Wasseroberfläche.
      Das Auge sieht wohl, was es erwartet und assoziiert sich den Rest dazu; spannend, weil das hier nicht beabsichtigt war.
      Es sollte ein ganz künstlich zusammengesetztes Composing werden zum Thema "zerknittert", und ich dachte, dass man es auch nur so sehen kann. Für alle lehrreich und spannend, wie ich finde.
    • Fotobock 11. März 2018, 12:33

      Danke für die Erläuterung. Du hast recht: man sieht das, was einen grade beschäftigt, denke ich (ist bei mir so) und dann hat man kein klares Auge mehr für andere Möglichkeiten (oder auch keinen klaren Kopf)...das ist sehr interessant. Ich denke allein das Wort "Gone" suggerierte bei mir ein Grab, dazu die rechteckige Form mit glattem Rand: Grabstein.. die Stimmung passt auch dazu...mmmhhh...Respekt, du hast mit deinem sehr schönen Comoposing sicherlich viel Arbeit gehabt und dir viel Gedanken gemacht, aber auch erreicht, dass die Betrachter innehalten und sich Gedanken machen. Das ist gut! lg Barbara
  • ElkeLe 10. März 2018, 23:12

    die Idee finde ich super,
    in die Umsetzung komme ich persönlich nicht so gaz rein ...
    oben ist mir zu viel hell und der Grabstein wirkt so eindimensional.
    Die untere Hälfte gefällt mir dagegen sehr besonders
    mit den Gräsern rechts und links und der Schrift, die anders als der Grabstein sehr räumlich wirkt,
    lg Elke
  • Franz Schmied 10. März 2018, 22:30

    ich würde dort nicht liegen wollen
    vielleicht in Farbe aber ganz
    sicher nicht in S/W !!!

    ;-) frz
  • Lila 10. März 2018, 21:35

    manchmal passt man nicht auf ... man sollte alles sagen so lange man noch lebt !!!!!!!!
    L.G. Lila