Festung Königstein, Pavillon "Christiansburg"

Festung Königstein, Pavillon "Christiansburg"

174.367 190

Blula


Premium (Pro)

Festung Königstein, Pavillon "Christiansburg"

Hier legte Kurfürst Christian I. (1560-1591) im Jahr 1589 den Grundstein zur Festung Königstein. Es entstand ein achteckiger Pavillon, „Christiansburg“ genannt. Der obere Raum diente höfischen Festen. Mit Geschützen im Erdgeschoss war der Pavillon auch Beobachtungs- und Flankierungsturm.

Auf Einladung Augusts des Starken (1670-1733) besuchten der preußische Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. (1688 - 1740) und Kronprinz Friedrich (1712 - 1786) 1728 den Königstein. Zur Erinnerung an die gemeinsam verbrachten Stunden ließ August der Starke den Pavillon in „Friedrichsburg“ umbenennen. 1729 bis 1731 erfolgte die barocke Umgestaltung. Die doppelläufige Freitreppe entstand. Im Erdgeschoss gab es nun eine Küche, darüber einen Spiegelsaal. Ein Hubtisch verband beide Etagen.

1744 wurde die Friedrichsburg durch Blitzschlag teilweise zerstört und 1768 wiederaufgebaut. Eine Rekonstruktion des Hubtisches erfolgte 1999/2000.

https://www.festung-koenigstein.de/de/festungsplan-station/friedrichsburg.html

Der Festsaal in der oberen Etage kann heute zu besonderen Anlässen gemietet werden und er wird zudem auch als Standesamt genutzt.

Blick in die Elblandschaft in Richtung Osten
Blick in die Elblandschaft in Richtung Osten
Blula
Festung Königstein
Festung Königstein
Blula

Kommentare 190

Informationen

Sektionen
Ordner Sachsen
Views 174.367
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv 8-16mm
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 13.0 mm
ISO 200