Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Festival Son Cuba (23.09.04) 3 - Schluß-Session

Festival Son Cuba (23.09.04) 3 - Schluß-Session

1.136 0

Christoph Eichler


Pro Mitglied, Wiesbaden

Festival Son Cuba (23.09.04) 3 - Schluß-Session

Festival Son Cuba 2004 mit Manolito Simonet, Trova Camagüeyana
Carlos M. Céspedes, Pablo Varona und Magic Quartet Saxophone
Centralstation Darmstadt

Festival Son Cuba 2004: Drei Stunden Höhepunkte kubanischer Musik
Der anhaltende Erfolg des kubanischen Son in Europa sucht seinesgleichen. Vor wenigen Jahren hierzulande noch relativ unbekannt, ist Son Cubano heute weit mehr als nur eine Musikrichtung: Er ist zu einem Synonym für Lebensfreude pur geworden. Unter dem Begriff Son Cubano vereinen sich die verschiedensten Rhythmen. Die Wichtigsten unter ihnen sind der lyrische Son, der schnelle Guaracha, der romantische Bolero, der kraftvolle Son Montuno, der schwingende Mambo und der flotte Cha Cha Cha. Das Festival Son Cuba 2004 findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt und gewährt einen eindrucksvollen Einblick in die aktuelle Son- und Salsa-Szene Kubas. In diesem Jahr mit dabei sind neben dem 74-jährigen Meister des Bolero Pablo Varona die sagenhaften Saxofonisten des Cuarteteo De Saxophones, die viele Jahre im Orchester der legendären Tropicana-Show in Santiago de Cuba spielten und deren Zusammenarbeit mit der Saxophonistin Jane Bunnet 2003 mit einem Grammy gekrönt wurde.
Auf vielfachen Wunsch ist auch der Troubador Carlos M. Céspedes wieder mit von der Partie, der zweifelsohne zu den großen Entdeckungen des vergangenen Festival Son Cuba zählt.
Die Musiker der Band Trova Camagüeyana haben sich ganz dem traditionellen Son verschrieben. Mit unwiderstehlichem Charme und enormer Spielfreude beherrschen die alten Herren, viele davon fast 80 Jahre alt und mit weit mehr als 50-jähriger Bühnenerfahrung, alle kubanischen Rhythmen. Star des Abends aber ist sicherlich Manolo Simonet alias Manolito, der bereits im Juni diesen Jahres in der Centralstation zu Gast war. Der Pianist und Komponist zählt zur jungen Musikergeneration der karibischen Insel, der er 1997 mit 'La Parranda' einen heißen Sommerhit bescherte. Manolito entwickelt eine ganz eigene Salsa-Variante, die traditionelle Tanzmusik-Elemente wie Son, Cumbia, Ballenato auf eigenwillige Weise modernisiert. Höhepunkt des dreistündigen Festivals ist eine fulminate Session aller beteiligten Musiker. Ein Abend voll kubanischer Lebensfreude und musikalischem Hochgenuss!

Oly E20P (f:6.3, 1/30s, ISO 160,9.0 mm Brennweite) FL-50 Systemblitz
EBV: Schnitt und Tonwertkorrektur

Festival Son Cuba (23.09.04) 1 - Cuarteteo De Saxophones
Festival Son Cuba (23.09.04) 1 - Cuarteteo De Saxophones
Christoph Eichler

Festival Son Cuba (23.09.04) 2 - Trova Camagüeyana
Festival Son Cuba (23.09.04) 2 - Trova Camagüeyana
Christoph Eichler

Festival Son Cuba (23.09.04) 6
Festival Son Cuba (23.09.04) 6
Christoph Eichler

Festival Son Cuba (23.09.04) 7
Festival Son Cuba (23.09.04) 7
Christoph Eichler

Kommentare 0