Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
379 2

Sylvander


Free Mitglied, Berlin

Fenster in Paris

Von: Kai

Das Fenster meiner Unterkunft bei einer Parisreise 2004. Ich glaube, es war so alt wie das Haus - 100 Jahre :-) Und es knarrte so wie die Dielen unter meinen Füßen.

Sorry, ich finde nicht, in welche Kategorie solche Bilder gehören sollen, obwohl ich schon ein Fensterbild eingestellt habe. Ich habe länger gesucht, aber nix passendes gefunden.

Kommentare 2

  • Claudia Amira 31. Oktober 2006, 16:33

    Schönes "Alltagsfoto".
    Gruß Claudia
  • Freeze frame 31. Oktober 2006, 12:59

    Hallo, Ihr beiden,
    wer ist den diesamal "verantwortlich" für das Foto?
    Es ist wieder ein so ein typischer Fall: Da denkt man sich: ein altes fenster, was soll denn das? Und dann schaue ich näher hin und es fängt eine geschichte an, lebendig zu werden:
    Da ist das schon trocken vermoderte Holz, der lack ist schon lange fort, der Kitt ist weggebröckelt. Man denkt an eine Ruine, ein altes abbruchreifes Haus, eine verlassenes Gebäude. Aber dann sehe ich: Eine Scheibe ging einmal kaputt, sie wurde ersetzt durch eine Plastikfolie, die ihrerseits auch schon wieder kaputt ging, und durch kleine Streifen Tesafilms versucht wurde, sie zusammenzuhalten. Das macht man nicht für leeres Gemäuer, da wohnt jemand! Die Gedanken versuchen zu erfassen, was da los ist: In Paris: Ein Clochard, der diese Bude nutzt? Eine alte Rentnerin, die mit der Witwenrente überlebt? Es gibt eine Nachbarschaft, in dem trüben Glas spiegeln sich unscharf andere Häuser, sehen die alle so aus?
    Kann man, wenn man genauhinschaut, das Elend übersehen, das hinter so einem Foto steckt?
    Schauen wir deshalb manchmal so oberflächlich, weil wir sonst unangenehmes entdecken?
    Fragen über fragen, die das Foto stellt, deshalb: ein gutes Foto!
    LG
    Heiner