Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

fenster - fenster - fenster

fenster - fenster - fenster

597 8

Tamara Ziegelin


Premium (Pro), ohmden bei stuttgart

fenster - fenster - fenster

aufgenommen wurde diese hausfassade in dubrovnik.die fenster waren auch in wirklichkeit alles andere als gerade ... also bitte nicht schimpfen *g*

Kommentare 8

  • Damir TURKOVIC 2. Januar 2010, 2:33

    Bravo Tamara; bravo Stefan; super bravo Bernd und Andreas; bravo Thomas. Vieleicht hat sich die "Gummipupe" an der Cindy's Profilseite verselbständigt und hat diese Kommentare geschrieben?
  • Andreas Lau 15. November 2004, 6:43

    Diese Häuser sind so voller Geschichten und Geister....

    Das ist etwas was man nicht kaufen oder erbauen kann. Jedes Fenster hier erzählt eine Geschichte...

    Oft leben viele Generationen in solch einem Haus.

    Es ist schön, so eine Aufnahme anzusehen! Und wie sagte Hundertwasser: "die gerade Linie ist gottlos" ;)

    LG Andreas
  • Thomas Helber 14. November 2004, 13:32

    Schlage vor, daß
    - Cindy mal da runter fährt
    - genug Geld und Mitarbeiter mitnimmt
    - den Leuten dort alle ein paar Häuser hinstellt, die ihren Ansprüchen genügen
    - und dann hofft, daß die Leute dort auch einziehen.

    Denn: Diese Häuser leben mit und von ihren Bewohnern. Die Leute dort leben mit ihren Nachbarn, nicht jeder für sich in einem dieser "Modernen Käfige" für den homo sapiens, wo die direkte nachbarschaftliche Kommunikation mit einander nicht mehr erforderlich ist, weil alle so "wohl" leben ...

    Manche "ärmlich" aussehenden Wohnungen haben mehr Stil und "Leben" als viele der "vornehmen" Häuser bei uns ....

    T.Helber
  • Bernd J. 13. November 2004, 14:52

    Und demnächst stellt hier jemand ein Bild von einem Nomadendorf ein und der nächste fragt wo die Waschmaschine ist....ansonsten könnte man auch alles gleich abreissen ;-))

    Manche Leute hier machen gerne Collagen...könnten ja neue Fenster einbauen und den Putz erneuern...hoch lebe die EBV....ich lach' mich schlapp.

    Schön gesehen, Tami. Das ist nun mal Dokumentation und authentisch...hab noch drauf gewartet, dass jemand schreibt du sollst das Bild gerade richten ;-)))) Alte Häuser sind nicht gerade...

    Ciao, Bernd
  • Tamara Ziegelin 13. November 2004, 14:07

    @ stefan:
    kann deine meinung auch bestätigen. das mit den pflanzen ist mir auch gleich aufgefallen und ich seh es genau so wie du !
    ich denk, es ist auch einfach gesagt, "abreissen und neu baue"... 1. werden die leute das geld dazu nicht haben und 2. wäre der flair der stadt dann auch weg ;-) mir gefallen solche alten häuser :-)

    klar... wenn dort neue häuser gebaut werden, dann werden sie heute auch nicht mehr so gebaut!

    liebs grüßle

    tami

    und danke für die schöne diskussion :-) so lieb ich das :-)
  • stefan kalscheid 13. November 2004, 13:59

    das ist alter venezianischer baustil, wenn dir das was sagt cindy. vielleicht solltest du das land mal sehen
    bevor du schlecht u primitiv urteilst. 'abreissen u neu-bauen' > is klar.. mir fällt an jedem fenster eine blume auf, ein kleines indiz dafür, dass die menschen dort die natur lieben u weniger auf äusserlichkeiten achten.
    vg stefan
  • Kai Aust 13. November 2004, 13:07

    Eine interessante Fassade.
    mfg kai
  • Tamara Ziegelin 13. November 2004, 12:48

    @ cindy...

    warum abreissen? die leute sind wohl froh, überhaupt so wohnen zu dürfen!
    die hausfassade sieht unter anderem auch so aus, weil man noch die "ergebnisse" vom krieg sieht :-( viele häuser waren beschädigt ... die "flecken" an der fassade sind zum teil zugespachtelte einschußlöcher