Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
554 0

Fatum

Wir sind

Fatum, Fügung, Ratschluss Gottes
Triumphatoren seines Spottes
Ursupatoren des Weltkomplottes
Thronräuber allen Sternentrottes.

Wir sind

Abenteuer, Nervenkitzel
Dem Zahnkranz unentbehrlichstes Ritzel
Kaum noch Skizze, nur Gekritzel
Der Leidenschaft ihr treustes Spitzel.

Wir sind

Verhängnis, Katastrophe
Lied ohne Chorus, ohne Strophe
Der Desperation hörigste Zofe
Wir führen der Welt die Weltangst zu Hofe.

Wir sind

Des Teufels Frohnatur
Amors dubiose Minnetinktur
Sind Gifttrunk, Zauber, gräuliche Tortur
Des Todes und Tages Innenstruktur.

Wir sind

Tobsucht, Erregung, Eskalation
Wutausbruch, Ungestüm, Absolution
Raserei, Heimsuchung, Affektion
Vorsehung, Brunst und Prädestination.

Wir sind

Schlinge und Schlaufe, ein Knotengeflecht
Schauerlich wahr und haarsträubend echt
Alle Zweifel an Liebe sind außer Gefecht
Alles Zögern und Stocken stirbt fortan zu Recht.







#

Das Foto habe ich heute auf meiner Kamera gefunden. Nico hat das gemacht. Ich habe es geschnitten und an den Tonwerten geschraubt. Und ich finde es wundervollvollvoll. Das Bild und den Text dazu und uns uns UNS! Ich liebe uns! Wirklich. Vielleicht kann ich das nicht objektiv genug betrachten, aber es könnte kein schöneres Paar geben. Wir sind genau das, was das Foto und das Gedicht aussagen. Zumindest hoffe ich, dass die Worte dieser Bindung auch dann noch nahe kommen, wenn ich es mir nachher und in einpaar Tagen erneut durchlese. Ich möchte nicht angeben, ich möchte niemanden verletzen, aber ich will mein Glück in die Welt hinausschreien und es irgendwie aus mir heraus lassen, sonst sprengt es mein Herz.

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 554
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz