Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.018 2

Karin Vollert


Free Mitglied, Lauffen/a.N.

Farbpalette

Dies ist ein wichtiges Arbeitswerkzeug für meine Lasurmalerei. Ohne diese Farbkarten würde ich noch mehr im Nebel stochern bei der Auswahl meiner Lasurfarben. Die breiten Pinsel sind für den flächigen Farbauftrag und die Rundpinsel sind für die Weißhöhung (Modellierung). Eine Beschreibung meiner Vorgehensweise ist in meiner Homepage http://k-vollert.de unter dem Bild blaustrümpfig? beschrieben

Theresa mit Max
Theresa mit Max
Karin Vollert

Kommentare 2

  • Karin Vollert 20. Juni 2007, 12:32

    @Ingeborg
    Also wenn du Stufe 1 bis 5 verstehst, dann brauchst Du nichts weiter. Stufe 6 ist intuitive Kleinkrämerei im Hintergrund. Wenn ich Deine eMail-Adresse bekomme, dann schicke ich Dir das Originalfoto der Farbpalette. Die kannst Du dann so vergrößern, dass noch was zu lesen ist.
    Ich finde, dass dieses Wissen Kulturgut ist. Leider ist es ziemlich verschüttet. Alle Alten Meister der Renaissance haben so ähnlich gemalt. (allerdings mit Ölfarben oder Eitempera). In der Volkshochschule gibt es kaum Dozenten, die das können. Ich freue mich über einzelne hier, die sich dafür interessieren und möglicherweise umsetzen. Ich glaube nicht dass das so viele sind....sonst müsste ich mein Geheimnis hüten und Kapital draus schlagen :-)
    lg Karin
  • InKo 19. Juni 2007, 22:23

    Hallo Karin, ich hab mal wieder Deine tolle Lasurtechnik studiert, da Deine Arbeiten mich immer wieder aufs Neue begeistern. Aber bei spätestens Stufe 6 "werfe ich das Handtuch"! Jetzt habe ich diese Farbkarte studiert, dort sind so tolle Farben drauf! Leider kann ich die Bezeichnungen nicht lesen, hab`s sogar mit der Lupe nicht entziffern können!
    Ich finde es toll, dass Du Dein Wissen so großherzig der Allgemeinheit zur Verfügung stellst!
    Lieben Gruß, Ingeborg