Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
403 7

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Familienidylle

Heutzutage eine wirkliche Rarität: Kälber, die nicht nur in der freien Natur das frische Gras genießen dürfen, sondern sich auch an der mütterlichen Milchbar bedienen dürfen, statt getrennt von der Mutter mit Magermilch in Stallfütterung fürlieb nehmen zu müssen. Die vorliegende Gegenlichtsituation erwischte ich auf dem Weg zu "meinem Baum", von dem die nächste Serie handeln wird.
Hauskoppel bei Utecht /Mecklenburg
Technische Daten: Canon G 3; 1/320, f. 2,8 Telekonverter (ca 245 mm) JPEG Qualität 41; EBV; Lichter und Kontrast angehoben, geschärft
19.08.05, 19.28 Uhr

Kommentare 7

  • Richard Schult 23. August 2005, 8:45

    Danke Euch allen für die Anmerkungen.
    Ja, Adrian, ich hätte auch den Titel "Unsere tägliche Milch" wählen können, in Verbindung zu der vorhergehenden Serie. Aber ... deren Titel hat ja eine viel tiefere Bedeutung. Die Milch ist da schon dabei!
    Liebe Martina, Deine Begeisterung für das Motiv war auch meine Begeisterung. Und Mutter und Kind hielten eine ganze Weile still. Aber die Sonne stand zwei Handbreit über dem Rücken der Kuh. War nicht ganz leicht, den noch gerade möglichen Winkel zu finden und trotzdem den Blick auf den Saugvorgang offen zu halten.
    Doc Martin, was soll ich sagen? Fühle mich unendlich geschmeichelt, dass eine solche Koryphäe mein bescheiden Bild in Erstaunen versetzt. :-)))
    Ich grüße Euch alle!
    Richard
  • Martina Bie. 22. August 2005, 18:10

    ach, das geht ja richtig ins herz! :-)))
    du hast einen wunderbaren moment abgepasst: da, wo das kleine den lebensquell zu fassen bekommt - ein zauberhafter augenblick...
    lg martina
  • Sebo H. 22. August 2005, 9:23

    süßes bild
    lg sebi
  • Adrian - Zeller 21. August 2005, 23:32

    Unsere tägliche Milch ... könnte man fast sagen. Gut gesehen und umgesetzt trotz etwas schwieriger Lichtsituation.
    Gruss Adrian
  • Max Wecke 21. August 2005, 20:04

    Gut gesehen Richard! Super aufgenommen!
    Gefällt mir!
    Gruß,
    Max
  • Gundula Ida Gäntgen 21. August 2005, 16:08

    Sehr schön im GegenlichtDie Aufnahme ist Klasse und was vielleicht vielen gar nicht so auffällt.Es gibt sehr wenig Saugkälber.Meistens werden sie den Müttern gleich weggenommen und mit Milchpulver großgezogen.Deshalb finde ich die Aufnahme auch bemerkenswert
    LG Gundula
  • Doc Martin 21. August 2005, 15:48

    Den Standpunkt sehr überlegt gewählt,Richard, so ist das Kälbchen wuderschön im Gegenlicht dargestellt. Erstaunliche Qualität zeigt Deine Aufnahme...
    LG Martin

Informationen

Sektion
Ordner Fauna
Klicks 403
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz