Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Falscher Clownfisch oder Orangeringel Anemonenfisch

Falscher Clownfisch oder Orangeringel Anemonenfisch

1.723 12

Peter Bublitz


Basic Mitglied, Neunkirchen am Sand

Falscher Clownfisch oder Orangeringel Anemonenfisch

Der Falsche Clownfisch (Amphiprion ocellaris), der auch als Orangeringel-Anemonenfisch bekannt ist, lebt in den Riffen Südostasiens, westlich bis zu den Andamanen und Nikobaren, nördlich bis zu den Ryukyu-Inseln und südlich bis an die Küste des nordwestlichen Australien. Die Verbreitungsgebiete der beiden Clownfisch-Arten überschneiden sich nicht.
Der Falsche Clownfisch wird sechs bis acht Zentimeter lang. Die Länge beträgt das 2,1 bis 2,4fache der Körperhöhe. Die Tiere sind leuchtend orange gefärbt, mit drei weißen Querstreifen, der mittlere mit einer nach vorne gerichteten Ausbuchtung. Die Rückenflosse hat zehn bis elf Hart- und 15 bis 17 Weichstrahlen, die Afterflosse zwei Hart- und 11 bis 13 Weichstrahlen. Die Brustflossen werden von 16 bis 18 Flossenstrahlen gestützt. Auf dem ersten Kiemenbogen befinden sich 15 bis 17 Kiemenreusenfortsätze. Die Seitenlinie wird von 34 bis 38 Schuppen begleitet.

Quelle: Wíkipedia

aufgenommen auf den Philippinen 2011

Viel Spass beim betrachten

Kommentare 12

  • Andreas Friedrichs 22. Februar 2012, 20:29

    Eine perfekte Aufnahme. Ich sage Danke für das zeigen.

    Gruß
    Andreas
  • Holger Koch 11. Februar 2012, 0:11

    Bildaufbau, Belichtung alles perfekt.

    LG Holger
  • warpedeye 10. Februar 2012, 12:09

    Gefällt mir in diesem Schnitt und vor allem in der farblichen Bearbeitung deutlich besser als die andere Variante. Hier kommt noch mehr zum Ausdruck, dass er sagen könnte: "Das ist MEIN Reich - du kommst hier nicht rein!"
    LG Stephan
  • Reinhard Arndt 9. Februar 2012, 1:42

    Sehr schön.
    LG
    Reinhard
  • Uwe Güntherodt 8. Februar 2012, 22:51

    Wow,so oft man auch Clowns begegnet,so schwierig ist es auch sie perfekt in den Kasten zu bekommen.
    Ist Dir hier bestens gelungen.
    Gruß Uwe
  • Büker 8. Februar 2012, 20:46

    Guter Bildaufbau und eine knackige Schärfe auf dem Fisch! Klasse.
    VG Kerstin
  • scubaluna 8. Februar 2012, 20:26

    Sehr schön, gefällt mir auch besser. Die Schärfe finde ich hier super stark und genau den richtigen Moment erwischt. Prima gemacht!

    scubaluna
  • Sven Hewecker 8. Februar 2012, 14:32

    Die stimmigen Farben und die interessanten Lichtverläufe geben dem Bild eine schöne Tiefe. Details und Strukturen sind gut auszumachen, nee, gibt nichts zu " meckern " ;o))
    LG aus HH
    SVEN
  • Thomas Bannenberg 8. Februar 2012, 9:13

    Dies ist nach wie vor ein wirklich tolles Foto und gehört deshalb schon lange zu meinen Favoriten. In dieser Version hast Du den Schnitt nicht ganz so eng gewählt, wodurch Du uns jetzt mehr von der Anemone zeigst. Gefällt mir ausgesprochen gut. Ist nach meinem Empfinden sogar noch ein Tick besser als die erste Version.

    Augenkontakt.....
    Augenkontakt.....
    Peter Bublitz


    VG aus Braunschweig
    tbanny
  • Ludwig Luger 8. Februar 2012, 6:17

    wunderbar, - nicht mehr und nicht weniger
    Grüsse aus MUC
    Lu
  • L.O. Michaelis 7. Februar 2012, 23:18

    Wer je versucht hat, die Nemos abzulichten, weiß, wie schwer es ist, ein solches gelungenes Photo zu machen. Du hast den Schnitt hier schön gewählt und die Belichtung ist erstklassig.
    Es sieht fast so aus, als hätte der Anemonenfisch Schweißperlen auf der Stirn.
    Warum ist diese Art eigentlich der "falsche" Clownfisch und die andere der richtige?
    Interessant finde ich deine Angaben zu dem Fisch, solche Beschreibungen lese ich immer gerne, um noch mehr über die Arten zu lernen. Wieviele Schuppen der Fisch oder Strahlen die Flosse hat, ist allerdings eher etwas für Statistiker, oder?
    Gruß
    Lars
  • Andre Philip 7. Februar 2012, 18:43

    Den Nemo hast du aber super in Szene gesetzt.
    Durch die Lichführung hast du den Focus wunderbar auf ihn gerichtet, obwohl er den Schutz seiner Behausung ja nicht verlassen hat.

Informationen

Sektion
Ordner Anemonenfische
Views 1.723
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-3
Objektiv ---
Blende 16
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 50.0 mm
ISO 125