Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
756 16

Doc Kramer


Free Mitglied, Düsseldorf, Hamburg, Uckermark

fakeln im sturm

Gefahren

Feuerspucken und Feuerschlucken können unabhängig vom verwendeten Mittel lebensgefährlich sein. Die weitaus größte Gefahr bei flüssigen Mitteln ist eine Lungenentzündung. Weitere Gefahren sind Verbrennungen, z.B. durch entzündete Kleidung oder Bart, und Vergiftungen durch ungeeignete Mittel. Das versehentliche Einatmen einer größeren Menge gereinigten Petroleums kann zu akuter Atemnot führen. Da die Lungen beim Feuerspucken die Lungen voll Luft sind während der Mund voll ist, werden normalerweise "nur" kleine Mengen Flüssigkeit eingeatmet so dass dieser Fall der unwahrscheinlichste ist. Das größte Risiko besteht durch die mögliche Lungenentzündung durch Inhalieren, die in einigen Fällen in Europa auch zum Tode führte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerspucker

und dabei sieht immer alles so einfach aus ;-)))

feuer und flamme
feuer und flamme
Doc Kramer

Kommentare 16