Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Fred Dahms


Complete Mitglied, Bochum

Fährüberfahrt Gebze – Yalova, Türkei

Gelandet auf dem Flughafen Istanbul Sabiha Gökcen (Asiatische Seite)
Für meine Weitereise nach Bursa benutzte ich am frühen Morgen die Fähre über die Bucht des Marmarameeres. Ich wurde von einem wunderschönen Sonnenaufgang empfangen.

Wie eine Autobahn Mautstelle wird man am Fährhafen von Gebze/Ekihisar abgefertigt. Man fährt mit dem Auto nur bis zum Kassenhaus vor, kauft sich das Ticket, das 55 TL für einen PKW kostet, und fährt bis zur Warteschlange vor. Der Reihe nach, von rechts nach links werden die Autoreihen auf die Fähren gelassen. Deshalb stellt man sich möglichst weit rechts an, statt ganz vorn.

Die Autofähre bringt einen innerhalb von ca. 40 Minuten zum Hafen von Yalova. Die Fähre verfügt über eine gut sortierte Kantine, in der es Obst, Getränke aus dem Kühlschrank, belegte Sandwiches, Cay und Süßigkeiten gibt. Etwa mit einer deutschen Raststätte vergleichbar, entsprechend hoch sind auch die Preise für die beliebten Snacks.

Kommentare 5

Informationen

Sektion
Ordner Türkei
Views 2.110
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 18.0 mm
ISO 200