Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Marc Zschaler


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

Fadenmolch

Wiss. Name: Triturus helveticus
Nahe Mostuéjouls am Tarn, Frankreich - EOS 5, 2.8/100mm Makro - April 1999 - controlled

Den Fadenmolchmann habe ich in einem Brunnenbecken direkt an einer winzigen Straße gefunden.

Der Fadenmolch kommt auch bei uns vor und erreicht hier aber auch seine östliche Verbreitungsgrenze und gehört auch zu den eher unbekannten Arten unserer heimischen Fauna.

Im Bild sieht man die "Wassertracht" des Tieres mit dem breiten Flossensaum am Schwanz und den Schwimmhäuten an den Hinterfüßen und einem Charakteristikum des Fadenmolchs, den beiden Hautleisten am Übergang vom Rücken zu den Flanken. Diese Merkmale bilden sich wieder im Laufe des Jahres zurück, wenn die Tiere nach der Paarungszeit wieder an Land gehen.

Noch etwas zum Bild. Das Tier habe unter Wasser dicht unter die Oberfläche gehalten.

Auch ganz in der Nähe ist die...

Gorges de la Jonte
Gorges de la Jonte
Marc Zschaler

Kommentare 7

  • Juergen Hartmann 4. März 2003, 6:15

    Marc, hast Du mal meinen Cynops angesehen und kennst Du evtl. jemanden, der die nachzüchtet? Wir wollten austesten wie die Kletterfähigkeit der Molche ist und uns dann, beim nächsten Inselbesucht, mit der Inselregierung über Ausstiegsrinnen unterhalten.
    Beste Grüße, Jürgen
  • Juergen Hartmann 28. Februar 2003, 18:26

    Vor Jahrzehnten hatte ich Fadenmolche im Taunus aus einer wassergefüllten LKW-Spur gefischt. Die wollten wohl dort ablaichen, gleichzeitig wollten Waldarbeiter den abgeholzten Wald abtransportiern. Schlechtes Timing. Die Molche hatte ich damals an einen besseren Platz umgesiedelt.
    Gruß
    Jürgen
  • Wolfgang H. S. 26. Februar 2003, 23:29

    @Marc: sieht zumindest einfach, will meinen, nicht zappelnd aus. :o)
    Bergmolch auch, aber nicht bewusst gesehen. In den Tümpeln eines Feuchtgebietes meiner Heimat wimmelte es immer von Teichmolchen und Kammmolche gibt es auch, aber nicht so viele. Vielleicht sollte ich mal genauer hinschauen, wenn ich mal wieder da bin. Leider ist die Zeit immer sehr knapp.
    Gruß, Wolfgang
  • Marita K. 26. Februar 2003, 17:51

    Erinnert mich an meine Kindheit, da wimmelte es in den Teichen noch von Molchen. Freut mich, wenigsten wieder mal einen in der FC zu entdecken :-))

    LG Marita
  • Marc Zschaler 25. Februar 2003, 23:19

    @Wolfgang
    Wer sagt, das das einfach war :o)

    Und Du mußtest eigentlich noch den Bergmolch kennen!?

    Gruß Marc
  • Wolfgang H. S. 25. Februar 2003, 23:13

    Klasse Doku!
    Ich kannte den Fadenmolch bisher nicht, lediglich Teich- und Kammmolche. Dass die Teichmolche sich so einfach in die Hand nehmen lassen, hab' ich auch noch nicht erlebt.
    Gruß, Wolfgang
  • Sönke Morsch 25. Februar 2003, 22:49

    super doku !!! echt klasse !! gruß sönke