Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Faces of Iran - under the Si-o-se-pol bridge

Faces of Iran - under the Si-o-se-pol bridge

7.392 9

Greg GE


Premium (World), Genève (Genf)

Faces of Iran - under the Si-o-se-pol bridge

Under a bridge in Isfahan. The river has long dried out, now it is a meeting place for friends, couples and families.
Climate change has transformed the use of this building !

Kommentare 9

  • Jürgen Ringmann 14. März 2019, 22:52

    Es ist sicher die Exotik die oft mit der Ferne und Fremde für uns Europäer in besonderes Verbindung steht. Obwohl es hier so unglaublich viele Motive wie überall auf der Welt gibt, reizt mich gerade die Reisefotografie, weil ich dort erlebtes zu uns nach Hause bringen kann. Eindrücke die einem eher Fremd sind, dennoch Einblick in andere Kulturen und Lebensweisen ermöglichen. Wenn es dann noch darum geht dort auch Menschen zu porträtieren, stellt sich für mich einen ganz eigene Herausforderung. Ein Tele einzusätzen gibt mir die Möglichkeit aus Distanz ohne jegliche Berührung zu fotografieren. Spannender und auch schwerer ist es den Mut zu Nähe zu haben.
    Dein Bild spricht mich einfach an, STARK!!! lg jürgen
  • Plenilunio 9. Dezember 2018, 15:41

    Was mir auffaellt, dass die Menschen aus Europa exotische Orte fuer ihre Bilder waehlen....Heisst es nicht, dass das Schreckliche und das Schoene innig verbunden sind?..
    • Greg GE 21. Dezember 2018, 23:21

      Pleniluno, das ist ein interessanter Punkt ! Ist es die Entfremdung, welche die nötige Distanz zum Motiv gibt ? Die Leichtigkeit der Rolle des fotografierenden Touristen ? Das Desinteresse am Alltäglichen zu Hause ? Mein Eindruck ist, dass ich auf Reisen eher Fremde fotografiere aber zu Hause, Familie und Freunde, die ich - im Gegensatz zu den "Fremden" - hier nicht unbedingt hier veröffentlichen werde. Ob hier der ungleiche Umgang mit den Privatsphären in Ordnung ist... ?
      Viele Grüsse,
      Gregory
  • Golden_Eye 23. November 2018, 18:03

    Es bedarf keiner großen Worte; 
    so gut ist das Bild. 

    Liebe Grüße
    Claudia
  • Jürgen W2 12. November 2018, 13:56

    "Keep it simple".