Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

S.a.n.d.r.a


Basic Mitglied, Rheinland

°°°Fabelwesen°°°

Das Foto entstand während eines sogenannten „Black Water Dive“. Dabei taucht man nicht wie bei einem Nachttauchgang an einem Riff entlang, sondern treibt im dunklen Freiwasser ( in diesem Fall zwischen 10-30 Metern ). Einzig einige kleinere Scheinwerfer, welche vom Boot per Seil hinabgelassen gelassen werden, sorgen für Licht und locken die „Wilden Kreaturen“ aus der Tiefsee.
Man hängt also ohne Raum- oder Zeitgefühl irgendwo im Schwarzwasser und wartet, ob sich irgendetwas sehen lässt. Von Würmern, über schwimmende Garnelen, Sepien bis hin zu juvenilen Fischen.
Eher selten ist die Begegnung mit einem Argonauten, der zur Familie der Kraken gehört. Dieser hier hat sich an einer Qualle festgesaugt und benutzt sie zum Beutefang, aber auch als Schutz gegen Fressfeinde.

Es handelt sich also tatsächlich um zwei unterschiedliche Tiere.

Einen ganz lieben Dank an L.O. Michaelis der dieses Bild für das Voting vorgeschlagen hat!

Und natürlich ein dickes Dankeschön an alle, die mit ihrer Stimme die Galerie möglich gemacht haben! Ich freu mich sehr darüber!

Kommentare 113