Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.342 6

Susanne Marx


Complete Mitglied

Esel in Biberach

... Das überdimensionale Denkmal zu Ehren des Dichters Christoph Martin Wieland, im Rahmen des 12.Biberacher Musikfrühlings gebührend gefeiert, hatte schon vor seiner Enthüllung die Gemüter des Biberacher erregt.
Dazu Peter Lenk: " Auf dem Rücken die Gewalt, im Bauch das Dogma, im Kopf den Sex, so erscheint der Wielandsche Esel und Fragt: Wer ist hier eigentlich der Esel und wer hat sonst noch einen Schatten? "

Text: Peter Lenk
Bildhauer: Peter Lenk

Kommentare 6

  • Herr Herrmann 24. Juni 2005, 9:27

    ...ist ja wieder eine Skulptur, die man sich gerne lange ansieht. Die Atmosphäre der Stadt kommt in dem Bild gut rüber.

    Gruß, Lutz
  • Thomas Labermeier 24. Juni 2005, 9:00

    sehr schön !! auch kein leichtes ohne
    allzugrobe nachbearbeitung,zweck´s
    kulisse im allgemeinen--bischen mehr
    "druck"im ganzen und es wär noch besser!!
    lg,chud --erklärung ist interressant--
  • Gerd Frey 23. Juni 2005, 22:17

    Uiii, das ist ja wieder ein ganz typischer Lenk, sowei tich seine Werke kenne! Jedenfalls vom Inhalt und den Figuren her; höchstens ist das Ganze ungewühnlich "leicht" gemacht.
    lg Gerd
  • Mari. Anne. 23. Juni 2005, 20:48

    Den muss ich mir dringend mal in Original anschauen..
    das Werk von Lenk gefällt mir besonders gut.
    Klasse Aufnahme..
    vielleicht ein klein bisschen mehr Kontrast..;-)
    Grüssle..,-)..ANNE.
  • Anna B 23. Juni 2005, 19:11

    kann nur zustimmen. sehr interessant :)
  • Iris Fuchs 23. Juni 2005, 19:07

    Uiiiih, sehr interessant, der Wielandsche Esel !! Super Ausschnitt und danke für die Beschreibung !!
    lGle Iris