Es kommt immer auf die Perspektive an

Es kommt immer auf die Perspektive an

1.988 11

Karl Peisker


Premium (Basic), O.

Es kommt immer auf die Perspektive an

Diese Sonnenblume nennt sich Gelber Heinrich. 1997; Scan vom Dia (nicht kalibriert)

Kommentare 11

  • Nadin Beyer-Bachmann 30. September 2004, 15:34

    mir gefällt das Bild sehr gut gerade, wegen der weichheit, die durch die unschärfe entsteht

    LG Nadin
  • Emmi Lück 14. September 2004, 10:14

    Genau, es ist schön so wie es ist.
    Das Licht ist sehr schön eingefangen, man fühlt sich als Zwerg der durch diese Blume wandert und den Blick nach oben trägt.
    Wirkt romantisch.
    Übrigens, könnte sie es wirklich sein. Weißt Du vielleicht auch ob sie jedes Jahr wiederkommen?
    lg
    emmi
  • Dorothée Lattek 23. Juli 2004, 14:36

    sehr schön gesehen...............
    gefällt mir gut.....................................
    Grüsse dodo
  • Sigrid Urban 22. Juli 2004, 16:01

    Auch wunderschön... Super Foto.Schöne Perspektive.LG, Sigrid
  • Keiko Saile 11. Juli 2004, 23:35

    Die Farben gefallen mir ausnehmend gut!
    Der gelb-schwarz Kontrast leuchtet richtig fein.
    Gruß,
    keiko
  • A. KOCH 10. Juli 2004, 8:43

    gefällt mir so wie es ist, schöne perspektive
    gruß andreas
  • Petra Krüger 7. Juli 2004, 22:58

    Wow ! Geniales Bild in meinen Augen.
    Liebe Grüße von Petra
  • Karl Peisker 24. Juni 2004, 16:20

    Wieviel Schärfe denn noch?? Immerhin sieht man ja sogar den Spinnenfaden.
    Außerdem will ich das Bild nicht unnötig mit Datenballast aufblähen. Ist halt ein Kompromiß in Bezug auf Bildgröße und Ladezeiten. (Optimiert habe ich alle meine Bilder bei 1024x768 Pixel und dabei auch die 15''-Zöller bedacht. Wenn manche Schärfe vermissen, habt ihr vielleicht eine andere Bildschirmauflösung eingestellt. Oder einen anderen Geschmack...)
    Karl
  • Gabi D. 24. Juni 2004, 16:02

    bissl schärfer könnte es schon sein
    der Bildaufbau gefällt mir
    Gabi
  • Karl Peisker 24. Juni 2004, 16:02

    @ Christian.
    Genau so etwas ähnliches hatte ich ja bezweckt. Der Betrachter soll sich sozusagen zwischen den Blumen wähnen. Und was so'n richtiger Garten oder üppige Natur ist, da weiß man manchmal wirklich nicht, wohin zuerst schauen...
  • Ch. St. 24. Juni 2004, 15:51

    Eigentlich eine schöne Idee, aber ich weiß nicht so genau, wo mein Auge zuerst hinschauen soll. Will sagen: Es gibt keinen eindeutigen Fokus. Keinen Punkt, den man automatisch direkt anschaut ... außerdem fehlt mir etwas die Schärfe.
    Gruß Christian http://www.christianstein.net/