Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Es ist nicht die Frage OB man vergessen wird, sondern nur WANN ...

Es ist nicht die Frage OB man vergessen wird, sondern nur WANN ...

362 6

Stephan M. aus W.


World Mitglied, Bad Camberg

Es ist nicht die Frage OB man vergessen wird, sondern nur WANN ...

... ein jüdischer Grabstein aus einem Wald in der Nähe von Bad Nauheim. Obwohl meine Begleiterin wusste, wo dieser (und einige andere) Steine stehen müssen, habe wir in dem stark bewachsenen Gelänge lange suchen müssen, bis wir den ersten gefunden hatten.
Etwas schwere Kost - zugegeben - die der menschlichen Eitelkeit spottet. Machmal braucht man sowas um sich nicht für so entsetzlich wichtig zu halten.

VLG
Stephan

Kommentare 6

  • Lydia S. 16. August 2006, 19:00

    Man ist erst tot, wenn keiner mehr an einen denkt......
    lg.
    lydia
  • Kjiara 11. Juli 2006, 15:35

    regt wirklich zum nachdenken an...
    und macht einem die vergänglichkeit des lebens bewusst...

    lg Kathi
  • Raggio di Sole 10. Juli 2006, 15:24

    Es ist der Lauf der Zeit, dass irgendwann mal keiner
    mehr da ist, der einem gedenkt. Es hält vielleicht ein
    bis zwei Generationen und dann ist man vergessen.
    Ein wild verwachsener Friedhof ........ das kann sehr
    stimmungsvoll sein.

    vg Ra.
  • Marguerite L. 10. Juli 2006, 14:40

    Sehr schön aufgenommen, halb überwachsen ...
    aber eben nur halb! Ein Teil eines Menschen wirkt ewig nach, vergessen oder nicht vergessen ...
    Frieden
    Frieden
    Marguerite L.

    Grüessli Marguerite
  • Hedwig Tijink 10. Juli 2006, 14:18

    Aber auch wenn man vergessen wird, hat man in dieser Welt seine Spuren hinterlassen, die wirken.....
    Das Schöne ist, das gilt für jeden, nicht nur für Einstein oder Goethe.
    Deine Aufnahme ist eine gelungene Dokumentation und Denkanstoß.
  • Hubert Schmid 10. Juli 2006, 14:06

    Ja Stephan da kann man sich Dir nur anschliesen das Foto hast Du gut gemacht LG Hubert