662 8

uferlos


kostenloses Benutzerkonto, umhertreibend

Kommentare 8

  • CODY EIGEN 12. Juni 2011, 15:41

    Blaues Wasser kann schliesslich jeder...;-))))

    LG CODY
  • Heidi Reiter 9. Juni 2011, 12:51

    Ja hier hats viel Wasser zum Verdampfen....
    ich glaube Zuhause wärst Du vom Wetter her besser bedient gewesen, aber wenn man das nur immer vorher wüßte...
    Liebe Grüße und einen tollen Sommer wünsche ich Dir.
    Heidi
  • Marina Luise 9. Juni 2011, 7:22

    Na ja - es ist wie es ist sprach der Wetterfrosch - schön - oder Türkisblau reden lässt sich dieses zähe Grau nicht! Wenn man mit Ferienstimmung herkommt erwartet man Sonne - nicht Nebel! Ich wäre da schon stinkesauer auf Petrus gewesen!
    Aber wenn man aber so an die ersten Tage der Schöpfung denkt - noch bevor das Licht war - dann kann man sozusagen aus dem Vollen Grau schöpfen! :(

    Ne im Ernst - ich hoffe, du hast da was Leckeres gegessen und getrunken, um dich dafür zu entschädigen! ;)

    Wirkt geheimnisvoll und etwas gespenstisch!
  • 50.faces 8. Juni 2011, 23:21

    Mich graut es jedenfalls nicht, wenn ich die Graus anschaue. Ich kann mir gut vorstellen, dass das eine schön-heimelige Atmosphäre war.

    Gruß
    Martin
  • Tschei Pegg 8. Juni 2011, 22:50

    obs einen vorm grauen graut
    ist eine frage der inneren einstellung*
    ;-))
  • Günter K. 8. Juni 2011, 22:21

    man ist mit sich alleine und kann der alltäglichen gedankenversunkenheit raum geben zum spazierengehen..........., das bringt ruhe, vielleicht innere zufriedenheit, wenn man sich darauf einlässt.
  • uferlos 8. Juni 2011, 22:17

    Dank Dir Günter, das haste mal wieder soo schön gesagt!!! Aber ganz ehrlich fand ich die Szenerie so wie sie war auch sehr faszinierend! Von meinem Standpunkt aus ging es senkrecht hinab wo de Brandung in dezentem türkis an die Felsküste donnerte und ringsherum war Nebel. Es war wie in einer Traumwelt ...
  • Günter K. 8. Juni 2011, 22:12

    der nebel des grauen isses nicht ;-) oder doch ?
    dss bild trägt hoffnung in sich, die hoffnung, dass der nebel bald aufreißt, das blau-türkise wasser der bestimmer wird. der himmel ein postkartentaugliches blau zeigt, ohne kompromisse. nein, nicht ganz, ich finde solche stimmungen, wie soll ich sagen, anregend und gedankenanimierend. wie ein vorhang, der verhüllt, schemenhaft etwas vorgaukelt. optische ungewissheit in sich birgt. die umwelt in watte stoßsicher verpackt......
    lg günter