Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Es gibt natürlich auch Insekten...

Es gibt natürlich auch Insekten...

1.333 9

Andreas Kögler


Premium (World), Gera

Es gibt natürlich auch Insekten...

... in Namibia !
Hier eine schöne Falterart , welche ich nicht bestimmen konnte !
Vielleicht kann ja jemand helfen diese Art zu bestimmen !
Er hatte in etwa die Größe unseres "Großen Fuchses" , ich habe ihn im Waterbergmassiv in Namibia beobachten können !
Euch ein angenehmes WE !
Danke an Claudia Pelzer für die Bestimmung des > Predcis antilope

Kommentare 9

  • B. Walker 16. Januar 2011, 23:23

    Wunderschön diese Farbwirkung des Falters vor diesem graubraunen HG!
    Hier zeigt sich wieder, wie praktisch doch die fc-Plattform ist. Eine/einer findet sich meist, die/der weiterhelfen kann!
    LG Bernhard
  • Karin und Lothar Brümmer 16. Januar 2011, 21:06

    Sehr schöne Aufnahme dieser uns bisher unbekannten Art.
    LG Karin und Lothar
  • Phylis Barth 16. Januar 2011, 20:23

    Sehr schön sieht der aus! Feine Aufnahme.
    LG Phylis
  • Angelika Ehmann-Eilon 16. Januar 2011, 17:10

    Nur gut, daß es sie gibt, die Insekten und all´ die schönen Falter.... auch Deine Aufnahme zeugt davon, wie herrlich sie in der Natur eingebettet sein können. Eine sehr schöne Falterabbildung, noch dazu mit einem so natürlichen Umfeld.
    Auch gut, daß dieser Schmetterling sogleich seinen richtigen Namen durch aufmerksame fc-ler erhielt
    Die Detailschärfe ist Dir dabei glänzend gelungen!
    Gruß Angelika.
  • antonio naranjo ojeda 16. Januar 2011, 13:15

    preciosa saludos
  • Makarena 16. Januar 2011, 12:23

    ...ist der schön...
    einen schönen sonntag wünsche ich dir.
    lg margit
  • Claudia Pelzer 16. Januar 2011, 12:16

    Ich glaube, das ist ein 'Darker commodore' (Predcis antilope) und zwar die Form, die hauptsächlich in der trockenen Saison unterwegs ist. Den deutschen Namen dafür habe ich leider nicht gefunden. Ich kenne ihn auch aus Namibia. Daher weiss ich auch den englischen Namen.
    Die Aufnahme ist richtig schön. Dadurch, dass er so im trockenen Geäst sitzt, kommen Farbe und Musterung richtig gut raus.
    LG Claudia
  • Andreas.ab.Becker 16. Januar 2011, 11:49

    bei der Bestimmung kann ich nicht helfen. Aber feines Makro!
    Viele Grüße Andreas
  • MaxMerk 16. Januar 2011, 3:24

    Kann dir zwar nicht helfen was das für ein Falter ist, aber du hast ihn toll in Szene gesetzt :)

    MfG Max