Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
511 2

Henning Raguschke


Basic Mitglied, bei Magdeburg

Erlösung

Mai 2012 im Yellowstone NP
Eine halbe Stunde dauerte der Überlebenskampf des Bisonkalbs. Bei diesem Gegner ein aussichtsloser Kampf. Immer wieder fühlte sich der Wolf gestört und ließ ab, um dann doch wieder zurückzukehren. Nach einer endlos erscheinenden Zeit war es dann überstanden.
Das Kalb hatte keine Chance. Seine Mutter war nirgends zu erblicken. Vermutungen, sie sei bei der Geburt gestorben oder anderen Beutegreifern zum Opfer gefallen, machten die Runde.
So grausam die Szene für die Beobachter wirkte, hätten sich Koyoten das Kalb geholt, hätte seine Ende noch länger gedauert. Und verhungern ist auch keine bessere Wahl ...

Kommentare 2

  • Maren Arndt 28. Dezember 2012, 12:55

    Ich kann solche Szenen nicht gut ab - meine Bilder vom Schwarzbär, der das Elkkitz tötete, sind ALLE verwackelt ..

    Deine Bilder vom Yellowstone - darauf hab ich schon lange gewartet, hab sie auch schon gesehen, aber nicht immer überkommt mich die Lust auf ´s SChreiben ;-)
    Lg
    MAren
  • Eifelblüte 23. Dezember 2012, 20:18

    Natürliche Szene. Fein festgehalten.
    LG Iris