35.095 35

Zina Heg


Premium (Complete)

Erdgeschichte

Australien von oben III

Auf einem kurzen Inlandflug in Australien entstanden ein paar Bilder, die ich gerne zeigen möchte. Nicht, weil sie besonders gut wären, sondern weil ich diese Trockenheit, die geologischen Strukturen und die Weite von oben gesehen ziemlich interessant fand :-)


Über die Entstehung dieser natürlichen Wälle kann ich nur mutmassen, weiss es aber nicht. Gesteinsschichten, die gefaltet wurden, irgendwie horizontal zu liegen kamen und das weichere Gestein wurde wegerodiert... ungefähr so stelle ich es mir vor. :-) Wenn es jemand weiss, werde ich natürlich gerne belehrt :-)

Kommentare 36

  • André Heidner 17. Januar 2022, 10:19

    ... eins schöne kleine Serie ... VG André
  • P. Weber 9. Juni 2021, 11:49

    Die Formationen in der Landschaft wirken aus großer Höhe wie Kriechspuren im Sand/Strand aus nächster Nähe ... einfach schön ...
    LG Petra
  • Urs V58 15. April 2021, 23:30

    Das ist für mich das Highlight deiner Serie und deine Erklärung finde ich plausibel. Es gibt ja andernorts auch sonderbare Formationen, wo hartes Gestein übriggeblieben ist.
    Wirklich eindrücklich .... Liebs Grüessli, urs
  • Brigitte H... 15. April 2021, 10:58

    Jedenfalls sehenswert diese scheinbaren Mauern, die Strukturen, Spuren der
    Trockenheit..Beim Betrachten verliert man das Gefühl für den Raum,die Weite..
    lg Brigitte
  • brunosch 14. April 2021, 20:18

    Erstaunlich, wie man bei diesen "Struktur-Aufnahmen" oft nicht sagen kann, ob sie eine ganze Landschaft von weit oben, oder ein Detail von Gestein ganz aus der Nähe zeigen.
    Auf jeden Fall äusserst faszinierend.
    LG Bruno
  • HageFoto 14. April 2021, 20:05

    Ein sehr interessanter Blick von oben!
    LG Hans-Georg
  • Sichtweite 14. April 2021, 12:43

    Interessante Luftaufnahme, bzgl. der Wälle könnte es so gewesen sein.
    Gruß
    Jochen
  • Reinhard Arndt 14. April 2021, 1:26

    Spannend, welche Strukturen aus der Vogelperspektive sichtbar werden, von denen man am Bogen gar nichts bemerken würde.
    Viele Grüße Reinhard
  • JOKIST 13. April 2021, 22:46

    Eine Fotoimpression die man gerne länger betrachtet

    Ingrid und Hans
  • ChrisWorst 13. April 2021, 22:33

    Trotz der Urgewalten sind wie fast überall auf der Erde menschliche Spuren erkennbar. Bist Du in mit einem Flugzeug mit aufmachbaren Fenstern geflogen? Imposantes Foto!! LG, Christoph
  • Ralf Melchert 13. April 2021, 21:54

    Top
  • Erika Avery 13. April 2021, 21:23

    ...aber ich finde es besonders schön, das schönste Bild bis jetzt in deiner Serie. Beinahe wage ich zu sagen dass nur eine Person die den roten, spröden Boden des Red Center's unter seinen Füssen gefühlt hat, die Kraft und Emotion versteht, die von ihm kommt....ich hoffe mein Deutsch ist nicht zu "kurlig" übrigens haben wir ein Neffe der in Alice Springs wohnt. Er Arzt und Direktor vom Spital, sie Nephrologin und Ärztin bei den Flying Doctors.
    Et voilà....es liebs Grüessli - Erika
    • Zina Heg 13. April 2021, 23:05

      Oh, das finde ich toll! Dann ist dieser Blick ja sozusagen ihr Arbeitsweg ;-) Mit dem Spital in Alice Springs kamen wir (glücklicherweise) nicht in Kontakt...
      Ja, ich weiss du meinst... an einigen "Aborigines-Orten" hatte ich dieses Gefühl... aber wahrscheinlich nur, weil ich im Voraus wusste, dass es für sie ein besonderer Ort ist ;-)
  • wkbilder 13. April 2021, 19:26

    was für tolle strukturen!, lg peter
  • Peter Erich Maurer 13. April 2021, 19:17

    Die Erde muss so viel mitmachen, da bleiben Narben.
    War keine wissenschaftliche Erklärung, nur Gedanken, die Dein Bild bei mir ausgelöst haben. Jedenfalls ein tolles Fotomotiv.
    LG Peter
  • sualk747 13. April 2021, 19:15

    Eine interessante Landschaftsaufnahme, laut deiner Beschreibung müsste auch der Ayers Rock so entstanden sein! 
    LG KLAUS