Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ende Dezember ...

Ende Dezember ...

512 15

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Ende Dezember ...

... in der Sächsischen Schweiz bei Hohnstein aufgenommen - aber schon 2006. Habs jetzt erst wieder entdeckt.

Canon 20D; Bohnensack; Aufheller; LED-Lampe
Exif-Daten finde ich nicht mehr ... . :-(

Kommentare 15

  • Joachim Kretschmer 18. Januar 2009, 9:53

    . . . ein *Lichtblick* im Dunkel des Waldes. Sehr interessant ist die Diskussion . . . aber: Mir gefällt das Motiv sehr gut. Auf meinem Bildschirm erscheint die Gestaltung als *sehr weich* . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Patrik Brunner 17. Januar 2009, 22:33

    @Frank: die Weinflasche ist schon leer, war nur 0.5 liter.... werden aber versuchen das nächste mal daran zu denken... ;-)
    Gruss Patrik und Lucy
  • Frank Moser 17. Januar 2009, 22:28

    @alle: Besten Dank für Lob, Kritik und überhaupt dafür, dass Ihr Euch mit dem Bild beschäftigt habt.
    was das Muster im anderen und abgeschwächt auch in diesem Bild betrifft: Am Sensor kann es dann m.E. nicht liegen, den dieses Bild ist mit der 20D, das andere mit der 40D gemacht. ich vermute, dass ich beim Bearbeiten etwas falsch mache. ich werde darauf achten und es würde mich freuen, wenn Ihr weiterhin so konstruktiv rangehen würdet!
    Nochmals danke!
    @Patrick: Lass Dir den Wein im Familienkreis schmecken - stoßt mal auf mich an! :-)
    Gruß an deine Frau.

    Gruß Frank.
  • Patrik Brunner 17. Januar 2009, 22:01

    Zum Bild hier, sanft und angenehm, farblich sieht man, dass Du mit LED aufgehellt hast, in den Lamellen ist's leicht bläulich, ist aber nicht störend. Ist ein recht kleines Teil, wenn man bedenkt, dass die 'grosse' Unterlage ein Fichtenzapfen ist...
    @Andreas: Moiré bin ich einverstanden. Du schreibst aber es passiere vor allem im Zusammenhang mit scharf abbildenden Objektiven: der Hintergrund ist aber alles andere als scharf.... eventuell 'einfach' beim Verkleinern entstanden, da könne auch mal Moirés entstehen beim 'falschen' Algorithmus... ist aber nur so eine Idee.

    Gruss Patrik
  • Gruber Fred 17. Januar 2009, 17:58

    Hallo Frank,die Ausleuchtung ist dir perfekt gelungen,der Pilz steht sehr gut im Licht.Der Zapfen kommt riesig rüber und das gesamte Bild ist in einer ausgezeichneten Schärfe
    LG Fred
  • Morgain Le Fey 17. Januar 2009, 16:57

    @Frank: Ich habe noch einmal ein wenig recherchiert. Das unerklärliche Muster scheint mir ein Moiré-Effekt zu sein, der schon von der Kamera erzeugt wird. Die 20D soll dafür relativ anfällig sein, vor allem im Zusammenhang mit sehr scharf abbildenden Objektiven, wie es z.B. unsere Makro-Objektive sind...

    Gruß Andreas
  • Fritz Armbruster 17. Januar 2009, 15:29

    Als ein zartes weiches Motiv würde ich es bezeichnen, die Schuppen sind hart genug da kann der Pilz ruhig etwas weicher aussehen, die Aufnahme gefällt mir sehr gut.
    LG Fritz
  • Ludger Hes 17. Januar 2009, 14:28

    Tolle Entdeckung aus dem Archiv, sehr feine Pilzmakro, an dem sich aus meiner Sicht kaum´etwas verbessern lässt. Durch Hohnstein sind wir am 24.12.08 durchgefahren mit dem Bus auf dem Weg zur Bastei. Schade, dass wir uns den schönen mittelalterlichen Ortskern mit der Burg nicht in Ruhe anschauen konnten. :-) LG, Ludger
  • Wolfgang Freisler 17. Januar 2009, 11:53

    Ich finde diese dezente Schärfe ausgesprochen passend zum Gesamtbild. Abgesehen vom famose(r)n Licht gefällt mir besonders, wie du diese herrliche Zapfenlandschaft gezaubert hast. Sehr schön!
    VG
    Wolfgang
  • Wiebke Q-F 17. Januar 2009, 11:04

    Das von Andreas angesprochene Hintergrundproblem und Burkhards Artefakte sehe ich nicht. Soweit ist mein Auge noch nicht geschult.
    Ich finde das Foto sehr gelungen und bin von der Lichtführung begeistert.auch die Schärfe sagt mir zu.
    LG wiebke,
  • Gerdchen Sch. 17. Januar 2009, 11:01

    hallo Frank,
    ein klasse Motiv hast du aus dem Archiv gegraben.
    mir fehlt hier ganz ehrlich der letzte Rest Schärfe. es wirkt ein wenig nebulös.
    die 40D wird wohl eher kein Sensorproblem haben
    LG Gerd
  • Bulldog 17. Januar 2009, 10:42

    Ein klasse Bild.
    Bildaufbau,Farben,HG,undMotiv sind Top!
    Was mir lediglich auffällt ist das es etwas schärfer sein könnte.Denke aber das es hier ehr an der verkleinerung liegt.
    Sehr tolles Bild.
    gruß Bulldog
  • Hartmut Bethke 17. Januar 2009, 9:52

    Guten Morgen lieber Frank,
    vielleicht hat es dann ja doch mit dem Sensor zu tun. Im Fachgeschäft mal nachfragen kann bestimmt nicht schaden.
    Ich freue mich wirklich, dass Du nun schon mit dem 3.Bild hintereinander wieder mal hier bist. Dieser Winzling sieht traumhaft aus. Das Licht, welches gerade bei einem Pilzbild m.E. die Hauptursache für die Erzeugung der Stimmung ist, hast Du wieder perfekt gesetzt. Dass man die leicht versehrte Stelle am Hut sieht, ist der Hammer. Auch der ganze Rest wie z.B. der diagonale Zapfen, ist sehr gelungen. Eine vortreffliche Aufnahme, an der ich mich erfreuen kann.
    LG Hartmut
  • Burkhard Wysekal 17. Januar 2009, 9:48

    Was mußt Du für ein großes Archiv haben, daß Du erst nach 3 Jahren ,diesen Prachtburschen rauskramen konntest...:-)).
    Hier überzeugen wieder mal das abgestimmte Licht, der Bildaufbau und die Perspektive. Da überblickt man sofort den Pilz und seinen Ernährer.....
    Eine echte Spitzengestaltung.
    Da Du nach Deinen eigenen Angaben nichts weichzeichnest, entrauscht oder sonstwas mit dem Hintergrund anstellt, erblicke ich hier rechts oben einige Artefakte im Übergang von Schwarz zu grün.
    Das ist ein leidiges Problem , welches auch mir immer wieder in die Quere kommt. Man sollte es aber keinesfalls überbewerten, denn es wird von vielen so rausgegeben , aber nicht erkannt.Mit einer großen Datei und auf einen Papierabzug gebracht, dürfte die Sache vergessen sein.
    Es bleibt eine gelungene Aufnahme !
    LG, Burkhard
  • Morgain Le Fey 17. Januar 2009, 9:24

    Solche Zapfen-Pilze sind immer wieder überraschend und beeindruckend. Hier gefällt mir besonders die Bildgestaltung und das Licht auf dem Pilz bzw. unter dem Pilz.

    Zu Deinem Problem mit dem gleichmäßigen Hintergrundmuster: Ich habe mir mal dieses Bild hier in starker Vergrößerung angeschaut und auch hier dieses Muster in Ansätzen entdecken können...

    Gruß Andreas