Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Marc Zschaler


Pro Mitglied, Frankfurt am Main

Elritze im Hochzeitskleid

Elritze (oder Pfrille)
Wiss. Name: Phoxinus phoxinus
Nahe Mostuéjouls am Tarn, Frankreich - EOS 5, 2.8/100mm Makro - April 1999 - controlled

In einem steinernen Brunnentrog huschten einige Fischlein zwischen Algenschwaden umher. Als sich das Bunteste in eine Schwade drückte konnte ich es fassen. Es war ein Elritzenmann im schon etwas verblassten Balzkleid. Am interessantesten ist der Laichausschlag um die Schnauze herum.

Nach diesem Bild kam der Fisch gleich wieder frei.

Wie die Fische in den Trog kamen ist mir immer noch ein Rätsel. Elritzen kommen sonst in den Oberläufen von Bächen vor und sie ist der einzige Vertreter der vielzähligen Familie der Karpfenfische, die so weit in die kalte Forellenregion vorstößt.

Ihre eigentlichen Lebensgenossen in den Oberläufen der Flüsse, die Bachschmerle und Groppe, habe ich hier vorgestellt:

Etwas für Kenner ;o)
Etwas für Kenner ;o)
Marc Zschaler
Die waren aber nicht in dem Brunnentrog.
Im Trog fand sich aber noch dieses Tier:o)
Fadenmolch
Fadenmolch
Marc Zschaler

Kommentare 8

  • Frank Lange 17. November 2014, 11:39

    Klasse Aufnahme!
    Das Tier ist für eine Elritze schon relativ groß. Den Laichausschlag kann man gut erkennen und auch die noch leicht rötlichen Flossenansätze.

    Gruß Frank
  • Kathrin Spöcker-Stecher 7. Mai 2003, 7:05

    Schönes Bild, ich hatte da leider mit meinem Bild nicht so viel Glück, da war es für den Fisch leider schon zu spät.

    Grüße Kathrin
    Ein tierisches Drama
    Ein tierisches Drama
    Kathrin Spöcker-Stecher

  • IP Eyes 6. Mai 2003, 11:31

    Interessant.
    LG, Ina
  • Marc Zschaler 5. Mai 2003, 23:05

    @Gerd
    Tze, tze, tze *kopfschüttel* immer diese Fogifreunde. Alles wird in Bezug zu ihren Lieblingen gebracht!

    Kennst Du schon die neue ornithozentrische Pflanzensystematik?

    Es gibt nur drei Pflanzengruppen:
    1. Sitzplätze
    2. Futter und
    3. Nistmaterial! :o)

    Ernst beiseite:
    Abhängig von der Wasserqualität haben fast alle Fischarten - abgesehen von einigen Sauerstoff und schadstofftoleranten Arten - in den letzten Jahrzehnten sehr gelitten, aufgefallen ist das natürlich nur bei den wirtschaftlich oder als Anglerbeute wichtigen Fische. Dort wurde dann auch etwas unternommen (Wasserverbesserung und Besatz), der Besatz ist natürlich bei den "unwichtigen" Arten ausgeblieben (und mit falschem Besatz wurde mehr Schaden angerichtet als Gutes getan).

    So sind sehr viele Kleinfischarten aus vielen Gewässern verschwunden:
    - Bachneunauge
    - Schlammpeitzker
    - Steinbeißer
    - Neunstacheliger Stichling
    - Schneider
    - Strömer
    - Bitterling
    - Schrätzer
    - Zingel
    - Streber
    und eben auch die Elritze.
    Die meisten kennen nicht mal Fischinteressierte, weil sie schon lange verschwunden sind.
  • Detlef Liebchen 5. Mai 2003, 9:20

    Mit der hellen Hand dahinter kann man gut die Details erkennen ... interessant was Du so alles findest!

    LG Detlef
  • Thomas Kirschner 5. Mai 2003, 7:53

    schöne Aufnahme,was in einem Brunnen so alles vorkommt.
    gruss Thomas
  • Birgit Böckle 5. Mai 2003, 5:29

    Eine auch Qualitativ hochwertige Aufnahme.Ich hab mal gelesen,daß Fische (und anderer Laich) von Vögeln im Gefieder an Orte transportiert werden,wo sie normalerweise nicht hinkommen.
    LG
    Birgit
  • Anni Wolf 5. Mai 2003, 0:53

    Schoener Elritzenherr, und wenn Du nicht dazugeschrieben haettest, dass er gleich wieder freikam, haette ich Dich nie wieder mit Anmerkungen belaestigt!
    Kannst Dir ja noch mal ueberlegen, ob Du den Text umformulieren moechtest. *ggg*
    Gruß
    Anni

Informationen

Sektion
Ordner Pis|ces
Views 5.054
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz