Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
853 3

Ulf Brömmelhörster


World Mitglied, Eggenstein-Leopoldshafen

[ El Palacio ]

Sayil ist eine Ruinenstätte der Maya in Mexiko nahe den Mayaruinen von Labná und Uxmal. Man findet dort einen Palast, mehrere Tempel und Stelen sowie einen Ballspielplatz. Sayil ist sehr weitläufig und man kann den ganzen Tag damit verbringen, kilometerlange Wege zu gehen und die Ruinenstadt zu entdecken. Zur Blütezeit, um 800 n. Chr., lebten in dieser Stadt etwa 7.000 bis 9.000 Einwohner. Der Name "Sayil" ist vermutlich alt, denn er wird im Chilam Balam-Buch von Chumayel erwähnt. Er soll "Ort der Ameisen" oder "Ameisenhügel" bedeuten. Der Große Palast ist vermutlich das größte kompakte Gebäude der Maya im nördlichen Yucatán. Es umfasst 94 Räume in drei Stockwerken. Der Palast wurde offensichtlich nach einem durchgehend eingehaltenen Plan in weitgehend symmetrischer Form errichtet. Er ist nur in Teilen seiner Südfasse durch Grabungen untersucht und konsolidiert worden.

Sayil I Yucatán I Mexico

Nikon D3X + AF-S NIKKOR 17-35 mm 1:2,8 D @ 19 mm – f/16 – 1/30 Sek. – ISO 100 + Lee Circular Polarizer 105 mm

[ The Kilt Rock ]
[ The Kilt Rock ]
Ulf Brömmelhörster

[ Open Spaces ]
[ Open Spaces ]
Ulf Brömmelhörster

[ Abstract Painting ]
[ Abstract Painting ]
Ulf Brömmelhörster

Kommentare 3