Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Eis(zapfen)"forschung" 12 ...

Eis(zapfen)"forschung" 12 ...

1.625 5

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Eis(zapfen)"forschung" 12 ...

Durch die wunderschönen Schneeflockenfotos von Don Komarechka im Internet (u.a. auf seiner facebook-Seite) animiert, habe ich beim Sortieren und Nachbarbeiten nochmal meine Eisblumenbilder angesehen.
Interessante Naturgesetze findet man da:
(1) Z.B. Vergleiche mit der Pflanzenwelt. Es gibt - außer den Schnee- und Sandwüsten - kaum eine von ihr unbesiedelte Stelle! Jede (ökologische) Nische wird sofort ausgefüllt - wie bei den Eisblumen- oder Schneeflockenkristallen. Ist viel Platz, enstehen größere Kristalle (rechts), ist wenig Platz, kleinere (links).
(2) Die Eisblumen, der Raureif und die Schneeflockenarme erinnern mit ihren Ästchen an Farnblätter, manchmal auch an Nadelbaumzweige. Wie bei bestimmten chemischen Substanzen, die "Farnkristalle" bilden können.
(3) Und noch ein "Naturgesetz": "Es ist nichts so schlecht, daß es nicht auch gute Seiten hat." - der Lieblingssatz der verstorbenen Mutter eines Freundes. Wie recht sie damit hatte: Zur Zeit der Eisblumen am Fenster meiner ungeheizten ersten Etage in Göfis hatte ich im Schlafzimmer zeitweise eine Temperatur von nur vier Grad Celsius. Ich gebe zu, manchmal gefroren zu haben und sogar von der Kälte nachts wachgeworden zu sein - obwohl ich selten friere. Trotzdem möchte ich diese Zeit nicht missen - morgens die Eisblumen am Fenster gehören zum Schönsten und Interessantesten, was ich jemals erlebt habe!
Und wieder die Beobachtung, wie schnell die winzigen Naturwunder einschließlich des Raureifs bei aufgehender Sonne oft verschwinden. Da freut man sich über jedes Bild, das man für die Zeit danach festgehalten hat. Beim Ansehen der Fotos fallen einem ständig - je nach Gelegenheit - immer wieder neue Dinge auf oder ein ...

Hier eins der vielen Bilder von damals: aus Göfis vom19.1.2017.

7.12.18.

Kommentare 5

Informationen

Sektionen
Ordner Winter
Views 1.625
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma 150mm f/2.8 EX DG OS HSM APO Macro
Blende 11
Belichtungszeit 1/180
Brennweite 150.0 mm
ISO 200

Gelobt von

Öffentliche Favoriten