Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Eismeerkathedrale

Eismeerkathedrale

1.145 6

Werner Niermann


Free Mitglied, Hildesheim

Eismeerkathedrale

Die Eismeerkathedrale (norw. Ishavskatedralen, eigentlich Tromsdalen kirke) ist das Wahrzeichen der Stadt Tromsø und Pfarr- und Seemannskirche. Sie wurde 1965 gebaut und steht auf der Festlandseite der Stadt.

Wenn man die E8 entlang fährt, steht sie rechts auf einem kleinen Hügel am Ortseingang. Die eigenwillige Architektur von Jan Inge Hovik soll das Nordlicht, Eis und lange Dunkelheit symbolisieren. Das Kirchengebäude wird aus aufgeschichteten stilisierten Eisplatten aus Aluminium gebildet, welche die Kirche einzig als komplette Dachkonstruktion bilden. Auf dem Kirchenvorplatz stehend befindet man sich vor der Westseite der Kirche. Diese besteht aus einer großen klaren Glasfront, in der sich die Eingangstüren befinden. Unter dem spitzen Dach der Kirche steht vor der Glasfassade ein großes weißes Kreuz, das von weitem aus zu sehen ist.

Die Rückwand (Ostseite) der Kirche besteht aus einem 140 m² großen bunten Glasfenster, das 1972 von Victor Sparre in Dallglas-Technik gestaltet wurde. Das Bild trägt den Namen „Die Wiederkehr Jesu“ und ist eines der größten Glasgemälde Europas

Kommentare 6

  • Alfred Held 11. Januar 2011, 17:01

    Hallo lieber Werner
    die von mir angesprochene Unstimmigkeiten sind behoben, jetzt kann ich dein Bild wieder betrachten und kommentieren

    Dein Bild lässt Erinnerungen wach werden
    in diese Kirche habe ich mir Ende Feb.2010 ein Mitternachtskonzert angehört, es war ein Erlebnis der besonderen Art.
    Gut, das du unter deinem gelungenem Foto das nötige geschrieben hast.
    was mir bei deinem Foto besonders gefällt ist die blinzelnde Sonne
    Gruß Alfred
  • Gertrud Mölder 19. Februar 2009, 14:27

    Schöne Aufnahme; durch das Gegenlicht entsteht Tiefe, schön wie man durch die Fenster im Kirchendach wieder den Himmel entdecken kann.
    Gruß Gertrud
  • Gerd Frey 19. Februar 2009, 11:32

    Im Gegenlicht kann man ahnen,wie sie konstruiert ist.
    Sie sieht vielversprechend aus, auch mit der von der Sonne angeknabberten Wand.
    Gruß Gerd
  • Hansjörg Ulf Schneider 18. Februar 2009, 23:38

    Da seid ihr zur richtigen Zeit am rechten Ort gewesen. Ich kenne kein anderes Foto, das so eindrucksvoll die Transparenz dieser ungewöhnlichen Kirche anschaulich macht. Natürlich sind die brechenden Sonnenstrahlen am Rande DIE Besonderheit, die dieses Foto von den ungezählt anderen abhebt. Respekt, das hätte ich auch gerne so fotografiert - wenn ich es so gesehen hätte.
    Hansjörg
  • DUNie 18. Februar 2009, 21:46

    Eine wunderschöne Gegenlichtaufnahme.
    lg dani
  • J.E. Zimosch 18. Februar 2009, 20:51

    Das Dreieck und die Sonne.
    Gruß
    J.E.